Cork: noch zwei Kathedralen und ein Castle

Mittags geht es mit dem Fernbus zu meiner letzten Station auf meiner Ireland-Reise: nach Cork. Wieder steige ich im Jury’s Inn ab. Am Nachmittag besichtige ich die Stadt, den englischen Markt und die anglikanische Kathedrale. Um 18 Uhr besuche ich die Vorabendmesse in der katholischen Kathedralkirche. Ich habe noch die so eine kurze Messe erlebt. Nach gut 30 Minuten ist sie vorüber. Keine Lieder, ein reiner Wortgottesdienst. Als wenn jemand mit der Stoppuhr hinter den Zelebranten stehen würde.

Am nächsten Morgen mache ich mich mit dem Bus nach Blarney Castle auf. Wie erwartet geht es sehr touristisch zu. Sehr viele Amerikaner besuchen das Castle. Man wirbt unter anderem auch mit Winston Churchill, muss aber zugeben, dass nicht bekannt ist, ob er den berühmten Stein geküsst hat. Sicher weiß man, dass Oliver Hardy ihn nicht geküsst hat. Wegen seiner Statur konnte der berühmte Komiker den engen Turm der Schlossruine nicht erklimmen.

Am Nachmittag genieße ich noch das mondäne Flair der Stadt, bevor ich am Sonntagmorgen mit Air Lingus von Cork zurück nach Düsseldorf fliege. Diesmal lande ich früh genug in Düsseldorf, so dass ich problemlos den Zug nach Münster erreiche. Und 19 Uhr geht dort meine kurze, aber erlebnisreiche Irland-Tour zu Ende.

Fotos aus Cork in meinem Fotoalbum

(Visited 12 times, 1 visits today)