Kriegserklärung des Monarchen

Allgemeines
Antworten
Gast

Kriegserklärung des Monarchen

Beitrag von Gast » 24.03.2003, 15:41

Ich habe auf der "Royal Page" gelesen, dass nur der Monarch, also Queen Elizabeth II, einen Krieg erkären kann. Da England nun den Irak-Krieg unterstütz, würde mich interessieren, warum die Queen nie zu Wort kam!?
<BR>Diese Frage ist sehr wichtig für mich, da ich gerade an einem Referat über die Monarchie Englands arbeite. Ich würde mich um baldige antwort sehr freuen! Dankeschön!
<BR>EviHu@gmx.de



Benutzeravatar
Christian
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 479
Registriert: 29.09.2002, 02:00
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Kriegserklärung des Monarchen

Beitrag von Christian » 24.03.2003, 20:33

Formell ist dem Irak meines Wissens nicht der Krieg erklärt worden. Großbritannien wie die USA sehen die UNO-Resolution 1441 durch den Irak verletzt und setzen die in der Resolution angedrohten "ernsten Konsequenzen" um.
<BR><p>
<BR>Die Queen hat zum Beginn des Golfkriegs eine Botschaft an Ihre Truppen verfasst. Sie können sie nachlesen unter: <a href="http://www.christian-kirsch.de/phpnuke/ ... =0&thold=0" target="_blank" target="_new">http://www.christian-kirsch.de/phpnuke/ ... thold=0</a>
<BR>
<BR><p>
<BR>Die Königin kann übrigens natürlich nicht von sich heraus den Krieg erklären. Die Rechte des Monarchen wurden bereits in der "Bill of rights" von 1689 beschränkt. Sie kann nur "auf Ratschlag ihrer Minister handeln". Näheres unter <a href="http://www.royal.gov.uk/output/Page342.asp" target="_blank" target="_new">http://www.royal.gov.uk/output/Page342.asp</a>
<BR>
Christian Kirsch (Administrator)

Antworten