Miss Marple im Fernsehen am 13.1.07: Mord im Pfarrhaus

Die Spürnase aus St. Mary Mead
Antworten
Benutzeravatar
Wilfried
Mega-Schreiber
Mega-Schreiber
Beiträge: 530
Registriert: 06.01.2007, 11:07

Miss Marple im Fernsehen am 13.1.07: Mord im Pfarrhaus

Beitrag von Wilfried » 10.01.2007, 13:58

Miss Marple im Fernsehen:



"Mord im Pfarrhaus"



am 13.01.2007 um 0.00 Uhr auf MDR

vgl. Sendungsankündigung: http://www.mdr.de/tv/programm/prog_detail+781656.html



(Marple: The Murder at the Vicarage) Krimi GB 2004; R: Charles Palmer; D: Derek Jacobi, Geraldine McEwan, Janet McTeer, Jason Flemyng, Rachael Stirling, Stephen Tompkinson, Tim McInnerny



Benutzeravatar
Wilfried
Mega-Schreiber
Mega-Schreiber
Beiträge: 530
Registriert: 06.01.2007, 11:07

Geraldine McEwen ..zum Einschlafen

Beitrag von Wilfried » 03.07.2007, 00:42

Am Wochenende wurde "Mord im Pfarrhaus" mit der neuen Miss Marple, Geraldine McEwen, wiederholt. Bin eingeschlafen beim Zuschauen. Sterbenslangweilig...Null Spannung...Rosamunde Pilcher-Atmosphäre...Da lob ich mir doch die 4 Klassiker mit Margaret Rutherford, auch wenn die nicht so buchgetreu waren! (Mr Stringer war doch eine geniale Zu-Erfindung, meine ich!)
Denkt Ihr Forums-Mitglieder genauso über die alten und neuen Marple-Filme?

Benutzeravatar
Sephiroth90
Mega-Schreiber
Mega-Schreiber
Beiträge: 552
Registriert: 14.03.2007, 14:58
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitrag von Sephiroth90 » 03.07.2007, 12:56

Also ich mag die Rutherford Filme zwar als Filme, aber nicht als Agatha Christie Verfilmungen. Rutherford ist halt nicht Miss Marple.
Am besten gefallen mir die Verfilmungen mit Joan Hickson als MM. Sie hat MM wirklich fabelhaft gespielt.
Naja die McEwan Filme find ich zwar nicht schlecht, ich find nur schade, dass dabei so viele Änderungen vorgenommen werden.
Mord im Pfarrhaus fand ich aber auch nicht gerade toll, das hat mir als Buch schon nicht sehr gefallen.
Die besten McEwan Verfilmungen sind für mich "Ein Mord wird angekündigt" und "By the Pricking of my thumbs".

Benutzeravatar
Japp
Mega-Schreiber
Mega-Schreiber
Beiträge: 813
Registriert: 20.12.2005, 01:00

Beitrag von Japp » 06.07.2007, 23:53

die geschmäcker sind da verschieden. 96% der deutschen fernsehzuschauer kennt nur m.rutherford als marple, und erwartet daher bei eine miss marple folge eben genau das, was die 4 filme ausmachte.

die hickson-verfilmungen sind hier total untergegangen, liefen vor jahren mal wieder auf premiere serie.

leider erwarten viele von poirot auch den ustinov-poirot.

Benutzeravatar
Agarallo
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1393
Registriert: 28.12.2006, 01:00
Wohnort: Thüringen

Beitrag von Agarallo » 23.08.2007, 18:23

Japp hat geschrieben:96% der deutschen fernsehzuschauer kennt nur m.rutherford als marple...

die hickson-verfilmungen sind hier total untergegangen....

leider erwarten viele von poirot auch den ustinov-poirot.
Also in der damaligen DDR waren die Miss Marple-Verfilmungen
mit J. Hickson sehr populär. Die sind auch ein paar mal wiederholt
worden. Im jetzigen Deutschland wird einem leider immer nur die
Rutherford vor die Nase gesetzt.
Deshalb bin ich dankbar, daß man die McEwans-Verfilmungen überhaupt sendet. Aber die Sendezeiten sind eben unter aller Sau...!
David Suchet ist der beste Poirot. Warum Ustinov immer noch so beliebt als Poirot ist, frage ich mich auch.
Allerdings haben mir die ersten Staffeln mit Miss Lemon und Hastings besser gefallen als die neueren.
In den Poirot-Filmen mit Ustinov erscheint Hastings als Trottel.
In den Suchet-Filmen gibt es dagegen richtig witzige Dialoge zwischen
Poirot und Hastings.

Benutzeravatar
Christian
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 488
Registriert: 29.09.2002, 02:00
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Joan Hickson als Miss Marple

Beitrag von Christian » 24.08.2007, 13:26

Wurde die Serie damals nicht sogar in der DDR sychronisiert? Und sehr gut, wie ich finde. Ncht die schon von anderen Rollen bekannten Stimmen.
Christian Kirsch (Administrator)

Benutzeravatar
Agarallo
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1393
Registriert: 28.12.2006, 01:00
Wohnort: Thüringen

Re: Joan Hickson als Miss Marple

Beitrag von Agarallo » 24.08.2007, 18:19

Christian hat geschrieben:Wurde die Serie damals nicht sogar in der DDR sychronisiert? Und sehr gut, wie ich finde. Ncht die schon von anderen Rollen bekannten Stimmen.
Also ich komme da leicht in's rudern. Außer Gertraud Klawitter als
M.M. waren auch noch bekannte DEFA Schauspieler wie Alfred Struwe
und Jackie Schwarz ( Polizeiruf 110) als Synchronstimmen dabei.
Aber im Abspann steht gleichzeitig der 'Süddeutsche Rundfunk'!

:?

Benutzeravatar
jaysson
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 188
Registriert: 18.09.2006, 02:00
Wohnort: Kiäääl !!!

Beitrag von jaysson » 25.08.2007, 00:12

das mit dem süddeutschen wusste ich noch garnich (:
Vielfalt, Perfektion, Idealismus, Gewandtheit,

die Fähigkeit eine Rolle nicht zu "spielen" sondern der Charakter zu "sein"

all das ist er und spiegelt er wieder :


Sean Connery -> einfach der beste !

Benutzeravatar
Christian
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 488
Registriert: 29.09.2002, 02:00
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Synchronisation

Beitrag von Christian » 03.09.2007, 21:09

Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, hat der Süddeutsche Rundfunk das damals in der DDR in Auftrag gegeben. Wahrscheinlich aus Kostengründen. War für uns im Westen mal eine Abwechselung zu den sonst ewig gleichen Sychronsprechern.
Christian Kirsch (Administrator)

Antworten