Chips aus Devon

Alles, was zu keinen anderen Themen passt
Antworten
Benutzeravatar
berni2009
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 400
Registriert: 21.04.2009, 20:40

Chips aus Devon

Beitrag von berni2009 » 29.09.2009, 19:25

Zur neuen Staffel von Poirot passend kann ich handfritierte Kartoffelchips(in div. Geschmcksrichtungen) von Burts aus Devon empfehlen. Gibt's bei uns
jedenfalls im Supermarkt. Für alle anderen bleibt noch der Internbetauftritt www.burtschips.com

Ich finde sie jedenfalls echt lecker. Sie heben sich über das Mass von Zweifel (Schweiz) oder Chio,Funny Frish & Co. deutlich ab.


O God! Revenge his foul and most unnatural murder.
Murder! Murder most foul, as in the best it is;
But this most foul, strange and unnatural.

Benutzeravatar
Agarallo
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1393
Registriert: 28.12.2006, 01:00
Wohnort: Thüringen

Re: Chips aus Devon

Beitrag von Agarallo » 29.09.2009, 19:58

Mein Bauch sagt LECKER!

Mein Kopf sagt:
zuviel Fett, zuviel Salz und das böse Acrylamid (krebserregend)!

Also siegt mein Verstand :wink:
"Keiner entgeht seinem Waterloo!"

Benutzeravatar
berni2009
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 400
Registriert: 21.04.2009, 20:40

Re: Chips aus Devon

Beitrag von berni2009 » 01.10.2009, 18:00

Agarallo hat geschrieben:Mein Bauch sagt LECKER!

Mein Kopf sagt:
zuviel Fett, zuviel Salz und das böse Acrylamid (krebserregend)!

Also siegt mein Verstand :wink:
Den Gesundehitsaspekt habe ich jketzt mal aussen vor gelassen. Was ich bezüglich deiner Antwort noch anfügen kann, ist,dass die meisten Chips Anbieter sich der Acrylamid Probelmatik bewusst sind un schon seit 2 oder 3 Jahren nur noch auf 180 Grad produzieren. Auch bei Pommes Frites ist es sinnvoll daheim nicht
über 180 Grad einzustellen.

Zum Theam Fett,natürlich gibt es heute auf dem Markt fettreduzierte Chips,aber nichts für mich. Zudem haben die Burts Chips mehrfach ungesättigte Fettsäuren von fast 16g (auf 100g) und einfach gesättigte von 9g,bei einem Gesamtfettgehalt von 31g eine überdurchschnittliche Leistung im Vegleich mit den in Massenproduktion gefertigten Chips.Salz hat es 1,1g auf 100g auch das ein eher tiefer wert.Gibt Cghips mit 2-3 Gramm Salz. Vielleicht hat sie Mark auch schon getestet und mag seine Meinung dazu hier schreiben?

So,nach der eben geführten Werbetrommel für Burts Chips ist sicher noch eine Stelle im Marketing bei Burts frei,oder?? :D :D

Edit: Natürlich ein ebenfalls wichtiger Aspekt: Burts Chips kommen ohne Geschmacksverstärker und Aromen aus,ganz im Gegensatz zu einigen Chips auf dem Markt.
O God! Revenge his foul and most unnatural murder.
Murder! Murder most foul, as in the best it is;
But this most foul, strange and unnatural.

Benutzeravatar
Sephiroth90
Mega-Schreiber
Mega-Schreiber
Beiträge: 552
Registriert: 14.03.2007, 14:58
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Chips aus Devon

Beitrag von Sephiroth90 » 01.10.2009, 19:40

berni2009 hat geschrieben:
So,nach der eben geführten Werbetrommel für Burts Chips ist sicher noch eine Stelle im Marketing bei Burts frei,oder?? :D :D
Wollte gerade fragen ob du da Geld für bekommst :mrgreen:

Werd ich demnächst mal Ausschau nach halten ;) Auch ohne die neue Collection zu besitzen :lol:
Don´t forget that walls have ears!
CARELESS TALK COSTS LIVES

Benutzeravatar
berni2009
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 400
Registriert: 21.04.2009, 20:40

Re: Chips aus Devon

Beitrag von berni2009 » 01.10.2009, 23:26

Chips gehören sicher nicht zu den gesündesten Optionen auf dem Speiseplan,dass ist wohl vielen klar. Solange man es nicht übertreibt,hat man sicher kein Problem. Ist eben mit allen Dingen wie z.B. Schokolade,Alkohol usw. so. In Massen genossen sehe ich da keine Probleme für die Gesundheit.

Burts produziert die Chips übrigens bei 140-150 Grad. So,genug OT,sonst können wir hier aus dem Agatha Christie Forum ein Gesundheitsforum machen :shock:
O God! Revenge his foul and most unnatural murder.
Murder! Murder most foul, as in the best it is;
But this most foul, strange and unnatural.

Antworten