Witness for the Prosecution 2016

Antworten
Benutzeravatar
Japp
Mega-Schreiber
Mega-Schreiber
Beiträge: 815
Registriert: 20.12.2005, 01:00

Witness for the Prosecution 2016

Beitrag von Japp » 15.08.2016, 10:08

http://www.digitalspy.com/tv/news/a8046 ... -thriller/

Filming has begun on a new adaptation of Christie's The Witness For The Prosecution, starring Kim Cattrall, Toby Jones and Andrea Riseborough.




Benutzeravatar
mark
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1766
Registriert: 14.10.2007, 13:03
Kontaktdaten:

Re: Witness for the Prosecution 2016

Beitrag von mark » 18.08.2016, 19:33

Danke fürs Updaten.
Sex and the City in einer Christie-Adaption find ich toll! ;)
Leider nur ein Zweiteiler, aber vielleicht wird es wieder mal eine neue Christie-Tradition. Every Christmas a new Christie. Irgendwann verfilmen sie noch Hannah Sophies Bücher, ihr werdet es sehen! :D
"Mit diesem Tee könnte man Schiffsplanken streichen!"

Benutzeravatar
Japp
Mega-Schreiber
Mega-Schreiber
Beiträge: 815
Registriert: 20.12.2005, 01:00

Re: Witness for the Prosecution 2016

Beitrag von Japp » 03.01.2017, 18:10

die Englische DVD erscheint in Kürze!

Benutzeravatar
mark
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1766
Registriert: 14.10.2007, 13:03
Kontaktdaten:

Re: Witness for the Prosecution 2016

Beitrag von mark » 04.01.2017, 22:01

Zusätzlich erscheint auch noch ein Doppelpack: "Two of Christie", welcher noch "And Then There Were None" enthält, für die, die die Verfilmung vom letzten Jahr noch nicht haben.

Zu letzterem erschien auch noch der Soundtrack, der gar nicht mal schlecht war. Ich fand ihn aber auch nur durch Zufall. Wusste gar nicht, dass es so was noch gibt zu Serien.;)
"Mit diesem Tee könnte man Schiffsplanken streichen!"

Benutzeravatar
Christian
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 488
Registriert: 29.09.2002, 02:00
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Witness for the Prosecution 2016

Beitrag von Christian » 08.01.2017, 20:14

Nach der weitestgehend gelungenen Verfilmung von "And then there were none" im letzten Jahr bin ich von "Witness for the prosecution" sehr enttäuscht. Der Grundfehler war wohl, aus der Kurzgeschichte bzw. dem Theaterstück zwei einstündige Folgen machen zu wollen. Dadurch geriet der Anfang arg langatmig. Außerdem erfand Sarah Phelps unnötige Nebenplots. Der unglaubwürdigste von ihnen war der um die Hausangestellte Janet. Um nicht zu spoilern, schreibe ich dazu nicht mehr. Die merkwürdigen absichtlich erzeugten Gelbtöne, in die der Film gehalten ist und wohl an Gaslaternenlicht im Nebel erinnern sollen, reißen da auch nichts. Im Gegenteil. Eine große Agatha-Christie- Kapazität fand die Verfilmung noch schlimmer als "Partners in Crime". Soweit würde ich nicht gehen. Die nächste Verfilmung soll "Ordeal by innocence" werden. Hier haben Sarah Phelps und die BBC einiges gut zu machen.
Christian Kirsch (Administrator)

Benutzeravatar
Japp
Mega-Schreiber
Mega-Schreiber
Beiträge: 815
Registriert: 20.12.2005, 01:00

Re: Witness for the Prosecution 2016

Beitrag von Japp » 15.01.2017, 19:22

kann es so nicht sehen, mich hat der zweiteiler gut unterhalten. die extras auf der dvd waren auch gut.

Benutzeravatar
Japp
Mega-Schreiber
Mega-Schreiber
Beiträge: 815
Registriert: 20.12.2005, 01:00

Re: Witness for the Prosecution 2016

Beitrag von Japp » 09.12.2017, 20:09

Zeugin der Anklage ist nun auch für amazon Prime Kunden kostenfrei abrufbar

Benutzeravatar
Wilfried
Mega-Schreiber
Mega-Schreiber
Beiträge: 533
Registriert: 06.01.2007, 11:07

Re: Witness for the Prosecution 2016

Beitrag von Wilfried » 05.01.2018, 17:43

Ich schließe mich in meinem Urteil Christian & der großen "Christie-Kapazität" an :? :? :?

Die Neuverfilmung ist eine totale Katastrophe. Kaum spannende Wortduelle im Gericht, wovon doch das Stück in erster Linie lebt, dafür überlanges Rumpsychologisieren, in die länge gezogene bzw. erfundene, tumbe Nebenschauplätze, Null Spannung, Null Sex-Appeal der Hauptdarstellerin, die man freilich auch degradiert hat, denn sie hat im Re-Make nicht die beherrschende Rolle.

Die betreffenden Regisseure, die für die letzten Christie-Flops verantwortlich sind, sollen mal besser weiter im Sandkasten spielen, als sich weiter an Christie's Werken zu vergehen. :( :( :(

Schade um das rausgeschmissene Geld für die DVD. :twisted:
"But yes, my friend, it is of a most pleasing symmetry, do you not find it so?"

RogerAckroyd
Häufiger Schreiber
Häufiger Schreiber
Beiträge: 29
Registriert: 15.11.2017, 17:54

Re: Witness for the Prosecution 2016

Beitrag von RogerAckroyd » 12.01.2018, 20:13

Ich wollte mir den Film eigentlich gar nicht anschauen, aber es gibt ja durchaus auch positive Kritiken, z.B. hier: https://www.filmdienst.de/artikel/650/a ... er-anklage Der Redakteur von Filmdienst lobt unter anderem eine stärkere Orientierung an der Kurzgeschichte von 1925. Ich muss zugeben, dass ich nur den Film von 1957 kenne, gibt es da große Abweichungen?
Sein Fazit:
Bei allen spannenden Wendungen ist dieser Film damit kein konventioneller Whodunit zum entspannten Miträtseln; dafür aber bietet er eine der interessantesten Adaptionen einer Autorin, deren Potenzial für abgründige Charakter- und Sittenbilder innerhalb ihrer cleveren Krimi-Plots durchaus noch zu entdecken ist.

Antworten