Kirschen (Logo)
 
Home | Druckversion |
   

Montag, 26. Jun. 2017, 22:46
 
ALF | Agatha Christie | Harry Potter | Royalty | Reiseberichte | Medienkatalog | Bibliothekarisches | Fishcam

Thronbesteigung, Krönung und Thronfolge

Thronbesteigung

Das neue Staatsoberhaupt besteigt den Thron, sobald sein Vorgänger gestorben ist. Die Proklamation erfolgt im St. James's Palace in Anwesenheit des Privy Council, Mitgliedern des Oberhauses, des Bürgermeisters von London und anderen Persönlichkeiten des Staates. Die Hochkommisssare der Commonwealth-Staaten sind ebenfalls eingeladen. Der Monarch verliest eine Erklärung und legt einen Eid ab. Die Thronnachfolge wird zuerst öffentlich in London im St. James's Palace verlesen, anschließend in Edinburgh, Windsor und York.

Die Krönung

Die Krönung folgt der Thronbesteigung innerhalb einer bestimmten Frist. Seit nunmehr 900 Jahren findet die Zeremonie in der Westminster Abbey statt. Der Krönungsgottesdienst wird abgehalten vom Erzbischof von Canterbury (und zwar seit der Normanischen Eroberung im Jahr 1066) in Anwesenheit von Mitgliedern beider Häuser des Parlaments und Vertretern aus Kirche und Staat. Regierungschefs von Commonwealth Staaten und Gäste aus dem Ausland sind auch dabei. Der Monarch wird zum Krönungsstuhl (seit 1300 für jede Krönung benutzt) geführt, begleitet von Trägern der Insignien. Dann legt er einen Krönungseid ab. Der Erzbischof salbt ihn zum König, segnet und weiht ihn. Der Monarch erhält den Reichsapfel und Szepter, der Erzbischof setzt ihm die Krone auf den Kopf. Anschließend huldigen ihm der Erzbischof von Canterbury und wichtige Peers des Oberhauses.

Die Ehefrau des Königs wird mit dem König in einer ähnlichen, aber schlichteren Zeremonie gekrönt. Wenn der neue Monarch eine Königin ist, wird der Ehemann nicht gekrönt. Nach der Krönung von Queen Elizabeth II. war Prinz Philip der erste, der ihr nach dem Erzbischof von Canterbury und den anderen Bischöfen huldigen durfte.

Die Krönung von Königin Elizabeth fand am 2. Juni 1953 statt, ihre Thronbesteigung bereits am 6. Februar 1952.

Thronfolge

Grundsätzlich ist immer der älteste Sohn des Monarchen Thronfolgers. Töchter haben allerdings Vorrang vor Brüdern des Monarchen. Das Parlament kann aber die Thronfolge abändern. Ebenso kann es den König absetzen, wenn er seine Amtspflichten verletzt. Nach der Act of Settlement darf der Thronfolger nicht Katholik sein, oder mit einer Katholikin verheiratet sein. Er muss Mitglied der Anglikanischen Kirche sein.
Die gegenwärtige Thronfolge sieht so aus:

  1. Charles, Prince of Wales
  2. Prince William of Wales
  3. Prince Henry of Wales
  4. The Duke of York
  5. Princess Beatrice of York
  6. Princess Eugenie of York
  7. Edward, Earl of Wessex
  8. James, Viscount Severn
  9. Lady Louise Windsor
  10. Anne, The Princess Royal
  11. Peter Phillips
  12. Zara Phillips
  13. Viscount Linley
  14. The Hon. Charles Armstrong-Jones
  15. The Hon. Margarita Armstrong-Jones
  16. The Lady Sarah Chatto
  17. Master Samuel Chatto
  18. Master Arthur Chatto
  19. The Duke of Gloucester
  20. Earl of Ulster
  21. Lord Culloden
  22. The Lady Davina Lewis
  23. The Lady Rose Windsor
  24. The Duke of Kent
  25. The Lady Amelia Windsor
  26. The Lady Helen Taylor
  27. Master Columbus Taylor
  28. Master Cassius Taylor
  29. Miss Eloise Taylor
  30. Miss Estella Taylor
  31. The Lord Frederick Windsor
  32. The Lady Gabriella Windsor
  33. Princess Alexandra, the Hon. Lady Ogilvy
  34. Mr. James Ogilvy
  35. Master Alexander Ogilvy
  36. Miss Flora Ogilvy
  37. Miss Marina Ogilvy
  38. Master Christian Mowatt
  39. Miss Zenouska Mowatt
  40. The Earl of Harewood

 

Stand: 30.01.2009

 
Copyright 2017 | Impressum | Gästebuch | Infos zur mir