Fishcam

Sie sind jung, sie sind nicht kamerascheu, sie zeigen alles! Und trotzdem ist es jugendfrei: ab sofort können Sie von 8 bis 20 Uhr meine Aquarienfische beobachten. Vielleicht haben Sie Glück und bekommen einen meiner vier Diskusse vor die Kamera.

Oder der Schwarm Neons zieht vorbei. Vielleicht sind auch die Siamesischen Rüsselbarben wieder auf der Suche nach Algen. Besonders lebhaft wird es bei der Fütterung. Die Mückenlarven müssen unwiderstehlich sein. Um kurz nach 20 Uhr geht dann die Beleuchtung aus, aber um 8 Uhr in der Frühe beginnt schon wieder ein neuer Tag.

Eine Webcam (Siemens Gigaset WLAN Camera) überträgt das Live-Bild aus dem Aquarium, die Software VisionGs sendet den Stream ins Internet. Mit dem Windwos Media Player sollte es kein Problem sein, den Stream zu betrachten. Bei technischen Problemen oder wer nur mit einem Modem surft, kann sich wenigstens Standbilder ansehen.

Außerdem gibt es Kurzinformationen zu den Bewohnern meines 300-Liter-Aquariums.
Viel Spaß mit der Fishcam!

Beachten Sie bitte den aktualisierten Beitrag im Blog

(Visited 12 times, 1 visits today)