Archiv: Mai/Juni 2000

Prince Charles‘ brauner Daumen

Kaum hatte Prince Charles, der sich rühmt einen grünen
Daumen zu haben, die gigantische Wasserlilie Victoria amazonica auf der
Chelsea Flower Show bewundert, bekam sie braune Blätter und fing
an zu welken.

Spätere Hochzeit nicht ausgeschlossen

Prince Andrew hat erneut Spekulationen, er könne Sarah
Ferguson wieder heiraten, ausgelöst. In einem Interview mit dem Magazin Tatler
sagte der Herzog von York, er schließe eine Wiederheirat nicht aus. Andrew und
Fergie leben seit drei Jahren wieder unter einem Dach in Sinninghill Park, Ascot.
Sie nehmen die Mahlzeiten gemeinsam mit ihren zwei Töchtern ein und fahren
zusammen in Ferien. Andrew stellte aber klar, dass derzeit eine zweite Heirat
nicht geplant sei.

Biker Prince

Prince William geht unter die Motorradfahrer. Nach
bestandener Prüfung im April interessiert er sich nun für eine 125cc Kawasaki.
Vermutlich wird William das gute Stück in seinen Ferien im Juni erwerben. Aber
er wird die Maschine nur zu Hause in Highgrove fahren dürfen – mit dem
Anfänger-Zeichen natürlich.

Prince Charles: Kissenschlacht im Pub

Unter den Glückwunschkarten zu ihrem 90. Geburtstag fand
Gwen Amis eine Karte und einen Blumenstrauß von Prince Charles. Er schrieb,
dass ihm seine Zeit im Pleasure Boot Inn, in dem Mrs. Amis Gastwirtin war, in
bester Erinnerung sei. Vor nunmehr 41 Jahren stiegen die
Royals in dem Gasthof ab, weil ihr Quartier unter Wasser stand. An einem Tag
überraschte sie den damals 11-jährigen Charles, wie er sich mit Timothy Buxton
und Philip Knatchbull (heute Lord Romsey) eine Kissenschlacht lieferte. Beherzt
ging die Wirtin dazwischen. Nun schrieb ihr der Prinz: "Sie werden froh
sein, zu hören, dass ich mittlerweile weniger gewalttätig bin, da ich in den
mittleren Jahre stecke."

Prince Charles in Siebenbürgen sehr populär

Seit den frühen 90-er Jahren setzt sich Charles für die
Region, insbesondere für den Erhalt historischer Gebäude ein. Seitdem genießt
"Zee Prinze Charles" in den kleinen Dörfern Siebenbürgen eine
Popularität, von der er im Vereinigten Königreich nur träumen kann.

Ski-Urlaub in Klosters

Anfang April machte Prince Charles mit seinen beiden
Söhnen William (17) und Harry (15) Ski-Urlaub im schweizerischen Klosters. Beim
Fototermin zeigte sich der gegenüber der Presse scheue William erstaunlich
aufgeschlossen. Die Fotos brachten es ans Licht: Inzwischen sind sowohl William
als auch Harry ihrem Vater über den Kopf gewachsen. 

Lunchlose Fastenzeit für Charles

Während der Fastenzeit von Aschermittwoch bis zum
Ostertag verzichtete Charles auf das Mittagsmahl. Das fiel auf, als er
europäische Chefkochs im Rahmen seiner Promotion-Tätigkeit für britisches
Beef zum Mittagessen eingeladen hatte, selber aber die Fleischtöpfe mied.
Mediziner meinen, dass ein Verzicht auf den Lunch zur Übellaunigkeit führt.

Wird der nächste König George heißen?

Prince Charles soll überlegen, wenn er den Thron antritt,
sich George VII. anstatt Charles III. zu nennen. Der Thronfolger, dessen voller
Name Charles Philip Arthur George ist, Charles erinnere zu sehr an Charles I.,
der 1649 geköpft wurde. Auch die Regierungszeit Charles II. war nicht viel
rühmlicher. Mit der Namensänderung würde Charles dem Beispiel zweier
Monarchen der jüngeren Zeit folgen: Edward VII. (eigentlich Albert Edward) und
George VI. (sein Großvater, George war nur sein 4. Vorname).

Digitale Signatur statt Füllhalter

Im Mai soll die Queen zum ersten Mal ein Gesetz nicht mit
ihrem eleganten "Elizabeth R" unterzeichnen, sondern ein Gesetz mit
digitaler Unterschrift versehen. Passenderweise ist es ein Gesetz über
elektronische Kommunikation, das digitale Unterschriften denselben Wert verleiht
wie auf Papier geschriebenen. Sicherheitshalber – sei es auch nur für die
Bibliothek des Oberhauses – wird die Queen zusätzlich eine gedruckte Fassung
des Gesetzes unterschreiben.

Queen macht Millionen-Geschäft am Neuen Markt

Aus ihrer Privat-Schatulle investierte die Königin Geld
in Internet-Start-Up-Firma Gatmapping.com. Am Ausgabe-Tag schoss der Kurs der
Aktie in die Höhe, dass die Queen £ 900 000 gewann.

(Visited 6 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.