And then there were none

 

And then there were none. Amerik. Spielfilm von 1945.
Mit: Barry Fitzgerald (Quincannon); Walter Huston (Dr. Armstrong); Louis Hayward (Philip Lombard); Dudley Nichols (Buch); Rene Clair (Regie).
Ca. 97 Min. Dolby.

Sprache: englisch
Erscheinungsjahr des Films: 31.10.1945 (USA), 05.11.1945 (UK), 10.04.1953 (BR Deutschland)

Acht Personen, die sich bisher nicht kannten, folgen einer geheimnisvollen Einladung auf eine einsame Insel. Statt des Gastgebers erwartet sie ein Butler-Ehepaar. Damit beginnt ein Alptraum-Wochenende: einer nach dem anderen kommt ums Leben …

Bestand: DVD 125, deutsche Synchronisation: DVD 579
Deutsche Synchronisation: „Das letzte Wochenende“: DVD 579

Weitere Verfilmungen:
Verfilmung aus dem Jahr 1949 u.d.T. „Ten little niggers“
Indische Verfilmung aus dem Jahr 1965 u.d.T. „Gumnaam“
Verfilmung aus dem Jahr 1965 u.d.T. „Ten little Indians“ („Da waren’s nur noch neun“, früher „Geheimnis im blauen Schloss“)
Deutscher Fernsehfilm von 1969 u.d.T. „Zehn kleine Negerlein“
Verfilmung aus dem Jahr 1975 u.d.T. „Ten little Indians„, deutsche Übersetzung: „Zehn kleine Negerlein“
Verfilmung aus dem Jahr 1987: „Desyat negrityat“, deutsche Synchronisation: „Das letzte Weekend“
Verfilmung aus dem Jahr 1989 u.d.T. „Ten little Indians„, deutsche Synchronisation: „Death on Safari“
3-teilige englische Miniserie aus dem Jahr 2016: And then there were none

Romanvorlage: „And then there were none“ Ausg. u.d.T. „Ten little niggers“ , in der dt. Übersetzung u.d.T. „Zehn kleine Negerlein“

IMDB-Eintrag
Eintrag in der englischen Wikipedia
Freier Download bei archive.org
Vollständiges Video auf YouTube

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.