Ten little Indians

 

Amerik. Spielfilm von 1989.
Mit: Donald Pleasence (Richter Wargrave); Frank Stallone (Captain Lombard); Sarah Maur Thorp (Vera Mayhorne); Jackson Hunsicker, Gerry O’Hars (Buch); Alan Birkinshaw (Regie).

Ca. 98 Minuten.

Sprache: englisch
Erscheinungsjahr des Films: 17.05.1989 (Cannes Film Festival), März 1990 (BR Deutschland, Videopremiere)

10 Menschen folgen der Einladung eines gewissen Mr. Owen auf eine Safari. Die Verbindung zur Außenwelt bricht ab. Beim Abendessen erklingt eine Stimme von einer Schallplatte. Die Stimme kündigt an, dass alle für ungesühnte Verbrechen gerichtet werden. Ein „Negerlein“ nach dem anderen kommt ums Leben. Wer ist Mr. Owen?

Bestand: DVD-881
Deutsche Synchronisation: Death on Safari. DVD-Titel: Tödliche Safari

Soundtrack: Mystery movie scores

Weitere Verfilmungen:
Romanvorlage: (Dt. Titel: )
Verfilmung aus dem Jahr 1945 u.d.T. „And then there were none“ (Deutsche Synchronisation: „Das letzte Wochenende“)
Verfilmung aus dem Jahr 1949 u.d.T. „Ten little niggers“
Indische Verfilmung aus dem Jahr 1965 u.d.T. „Gumnaam“
Verfilmung aus dem Jahr 1965 u.d.T. „Ten little Indians“ („Da waren’s nur noch neun“, früher „Geheimnis im blauen Schloss“)
Deutscher Fernsehfilm von 1969 u.d.T. „Zehn kleine Negerlein“
Verfilmung aus dem Jahr 1975 u.d.T. „Ten little Indians„, deutsche Übersetzung: „Zehn kleine Negerlein“
Verfilmung aus dem Jahr 1987: „Desyat negrityat“, deutsche Synchronisation: „Das letzte Weekend“
3-teilige englische Miniserie aus dem Jahr 2016: And then there were none

Romanvorlage: „And then there were none“ Ausg. u.d.T. „Ten little niggers“ , in der dt. Übersetzung u.d.T. „Zehn kleine Negerlein“

IMDB-Eintrag
Eintrag in der englischen Wikipedia
Eintrag in der Synchronkartei

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.