A daughter’s daughter

 
A daughter's daughter. A bittersweet tale of possessiveness and jealousy.
Verfasst von: Agatha Christie writing as Mary Westmacott
Verlag: London: Heinemann
Erstveröffentlichung: 24.11.1952

Deutscher Titel: Sie ist meine Frau (Übersetzung: Elisabeth Pohr)

Erstveröffentlichung des englischen Originals: 1952
Deutsche Erstveröffentlichung: Wien: Zsolnay, 1953

Inhalt:
Ann Pentrice verliebt sich in Richard Cauldfield und hofft auf ein neues Glück. Ihr einziges Kind, Sarah, kann sich aber nicht mit der Idee anfreunden, dass ihre Mutter wieder heiraten könnte und verhindert die Heirat. Das zerstört auch das Verhältnis von Mutter und Tochter, für immer?

Bestand: Bel Chr(0)Dau (2000:0038)

Bühnenbearbeitung (von Agatha Christie, 1956): „A daughter’s daughter“

Eintrag in der englischen Wikipedia
Eintrag bei Goodreads
Eintrag bei Librarything

Literatur:
Osborne, Charles: The life and crimes of Agatha Christie, Seite 254-255

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.