Murder on the Orient Express

 

Weiterer Titel: Murder in the Calais coach [US-Titel] Deutscher Titel: Mord im Orient-Express (teilweise Orientexpress). Die Frau im roten Kimono. Der rote Kimono [Führere deutsche Titel].

Erstveröffentlichung des englischen Originals: London: Collins Crime Club, 1934
Deutsche Erstveröffentlichung: Leipzig: Goldmann, 1934 (Übersetzung: Elisabeth van Bebber) unter dem Titel „Die Frau im roten Kimono.“, 1951 wurde der Titel in „Der rote Kimono“ geändert. Mit dem Start des Kinofilms wurde der Titel in „Mord im Orient-Express“ geändert. Neuausgabe unter dem Titel „Mord im Orientexpress“: Bern, München, Wien: Scherz, 1999 (Übersetzung: Otto Bayer)

Inhalt:
Der Orient Express steckt in einer Schneewehe fest. Unter den Passagieren Meisterdetektiv Hercule Poirot, der in dieser Nacht nicht zur Ruhe kommt. Am Morgen wird Mr. Ratchett ermordet aufgefunden. Unter zwölf Verdächtigen muss Hercule Poirot innerhalb kürzester Zeit den Mörder finden. Keine leichte Aufgabe …

Bestand: Kri Chr(0)MuroO (Al:0113), Übersetzung: Al:0059, Neuausgabe: 1999:0063 und 2008:0034

Comicbearbeitung: Murder on the Orient Express

Ermittelnder Detektiv: Hercule Poirot

Verfilmungen:
Verfilmung aus dem Jahr 1974 mit Albert Finney als Herucle Poirot: „Murder on the Orient Express“
Verfilmung aus dem Jahr 2001 mit Alfred Molina als Hercule Poirot: „Murder on the Orient Express“, deutsche Synchronisation: „Mord im Orient-Express“
Verfilmung aus dem Jahr 2010 mit David Suchet als Hercule Poirot: „Murder on the Orient Express“, deutsche Synchronisation: „Mord im Orient-Express“
Japanische Mini-Serie von in zwei Teilen (ohne Hercule Poirot): Oriento kyuukou satsujin jiken
Verfilmung aus dem Jahr 2017 mit Kenneth Branagh als Hercule Poirot: „Murder on the Orient Express

Hörbuch, gelesen von David Suchet: „Murder on the Orient Express
Hörspiel: Murder on the Orient Express

Eintrag in der deutschen Wikipedia
Eintrag in der englischen Wikipedia
Eintrag bei Goodreads
Eintrag bei Librarything

Literatur:
Osborne, Charles: The life and crimes of Agatha Christie, Seite 111-115
Besprechung von Dorothy L. Sayers am 03.09.1933 in der Sunday Times erschienen in „Taking detective stories seriously“, edited by Martin Edwards, London: Tippermuir Books, 2017, S. 110

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.