Peril at End House

 

Deutscher Titel: Das Haus an der Düne

Erstveröffentlichung des englischen Originals: London: Collins Crime Club, 1932
Deutsche Erstveröffentlichung: Leipzig: Goldmann, 1933 (Übersetzung: Otto Albrecht van Bebber), Neuübersetzung: Frankfurt am Main: Fischer-Taschenbuch-Verlag, 2003 (Übersetzung: Monika Gripenberg)

Inhalt:
Auf Miss Nick Buckley, die das Haus an der Düne bewohnt, werden mehrere Anschläge verübt. Hercule Poirot, der mit Captain Hastings im Hotel nebenan wohnt, interessiert sich für den Fall und verspricht Miss Buckley Hilfe. Kurz darauf wird eine Cousine von Nick Buckley erschossen. Eine Verwechselung?

Ermittelnder Detektiv: Hercule Poirot
Bestand: Kri Chr(0)Per (1993:0005), deutsche Übersetzung: 2009:0067

Hörspiel: Peril at End House

Comicbearbeitung: „Peril at End House„.

Verfilmungen:
Verfilmung aus dem Jahr 1990: „Peril at End house„, deutsche Synchronisation „Das Haus an der Klippe“
japanischer Zeichentrickfilm aus dem Jahr 2004: The mystery of End House

Bühnenbearbeitung von Arnold Ridley: Peril at End House

Eintrag in der deutschen Wikipedia
Eintrag in der englischen Wikipedia
Eintrag bei Goodreads
Eintrag bei Librarything

Literatur:
Osborne, Charles: The life and crimes of Agatha Christie, Seite 95-97
Curran, John: Agatha Christie’s secret notebooks, S. 311-315

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.