Three act tragedy

 

Weiterer Titel: Murder in three acts [US-Titel] Deutscher Titel: Nikotin

Erstveröffentlichung des englischen Originals: New York: Dodd, Mead and Company, 1934 unter dem Titel: Murder in three act.
Erstveröffentlichung im UK: London: Collins Crime Club, 1935 (07.01.1935)
Die US-Version unterscheidet sich textlich von der UK-Version, auch das Motiv ist anders
Deutsche Erstveröffentlichung: Bern, Leipzig, Wien: Goldmann, 1935 (Übersetzung: Otto Albrecht van Bebber)

Inhalt:
Sir Charles Cartwright, ein geehrter Schauspieler, gibt eine Party. Plötzlich bricht ein Gast, der Reverend Babbington, tot zusammen. Die Todesumstände sind merkwürdig, trotzdem glaubt der anwesende Hercule Poirot nicht an Mord. Da stirbt unter ähnlichen Umständen Dr. Bartholomew Strange, der Arzt von Sir Charles.

Ermittelnder Detektiv: Hercule Poirot, assistiert von Mr. Satterthwaite (aus „The mysterious Mr. Quin„)

Bestand: Kri Chr(0)Thr (Al:0062), US edition: 2013:0018, deutsche Übersetzung: 2010:0040

Hörspiel: Three act tragedy

Verfilmungen
Verfilmung aus dem Jahr 1986 mit Peter Ustivnow als Hercule Poirot: „Murder in three acts„, deutsche Synchronisation: „Tödliche Parties“
Verfilmung von 2010 mit David Suchet als Hercule Poirot: „The act tragedy„, deutsche Synchronisation: „Nikotin“

Eintrag in der deutschen Wikipedia
Eintrag in der englischen Wikipedia
Eintrag bei Goodreads
Eintrag bei Librarything

Literatur:
Osborne, Charles: The life and crimes of Agatha Christie, Seite 123-128
Curran, John: Murder in the making, S. 169-176 mit Erläuterungen der Text-Unterschiede zwischen US- und UK-Version und der unterschiedlichen Motive
Besprechung von Dorothy L. Sayers am 03.09.1933 in der Sunday Times erschienen in „Taking detective stories seriously“, edited by Martin Edwards, London: Tippermuir Books, 2017, S. 232-233

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.