Adel vernichtet

Allgemeines
Antworten
Benutzeravatar
Agarallo
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1393
Registriert: 28.12.2006, 01:00
Wohnort: Thüringen

Adel vernichtet

Beitrag von Agarallo » 11.04.2009, 13:53

Adel vernichtet, sagen die Spötter, weil es in Herrscherhäusern viele Bluter gibt. Wer unter der "Krankheit der Könige" leidet, hat zu wenig Gerinnungsstoffe und lebt gefährlich...

Im 19. Jahrhundert will sich Queen Victoria den Einfluss auf dem Koninent sichern und verheiratet ihre Töchter mit den bedeutendsten Herrscherfamilien von Europa.

Doch viele der männlichen Nachkommen sterben schon kurz nach der Geburt oder lange vor ihrem 18. Lebensjahr.

In kürzester Zeit konnte sich de Krankheit in großen Teilen Europas unter Königen, Herzögen und anderen Mitgliedern des Hochadels ausbreiten.

Ausgangspunkt und Urheber der Krankheit ist die machthungrige Königin selbst...

Etwa 800000 Menschen sind von der Blutungsneigung derzeit betroffen.

Reine "Bluter" gibt es derzeit allerdings nur 8000 mal...

Auf das menschliche Erbgut mit seinen 23 Chromosomen und die Mutation eines Genes auf dem X-Chromosom (Queen Victoria war die Trägerin des gleichen) gehe ich hier nicht näher ein... :wink:
"Keiner entgeht seinem Waterloo!"

Benutzeravatar
Mason
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 472
Registriert: 25.03.2008, 12:38

Re: Adel vernichtet

Beitrag von Mason » 12.04.2009, 19:36

Agarallo, muß ich mir Sorgen machen? Hast du dich im Forum verirrt? Oder stehen dir die Blaublütigen jetzt nahe?
"I do not approve of murder."

Benutzeravatar
Agarallo
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1393
Registriert: 28.12.2006, 01:00
Wohnort: Thüringen

Re: Adel vernichtet

Beitrag von Agarallo » 12.04.2009, 20:06

:wink:

Werde in meiner Family als wandelndes Lexikon betrachtet.
So sollte ich erklären, woher der Begriff "Blaues Blut" stammt (Durchdringung des kurzwelligen blauen Farbanteils des Lichtes sowie das damalige Schönheitsideal des spanischen Adels durch blasse Haut).

Erinnerte mich an das hier angehangene Forum.
Aber da findet man so etwas ja nicht.

Nun bin ich damals an dem etwas kitschigem Spielfilm "Anastasia" leider nicht vorbei gekommen. Deshalb war mir das Schicksal des kleinen Zarejewitsch, welcher auch unter der Bluterkrankheit litt, noch vor Augen. Russland's, Deutschland's und England's Adel war ja eng miteinander verwandt.
Queen Victoria ist nicht nur an der Verbreitung der Bluterkrankheit schuld, sondern ist auch dafür verantwortlich, dass durch diverse Inzestverbindungen viele Trottel die Geschicke Europas bestimmten.

Und die Beschäftigung mit dem Adel passt doch immer in die Oster- und Weihnachtszeit :wink:
"Keiner entgeht seinem Waterloo!"

Benutzeravatar
Mason
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 472
Registriert: 25.03.2008, 12:38

Re: Adel vernichtet

Beitrag von Mason » 12.04.2009, 22:04

[quote="Agarallo"] Queen Victoria ist nicht nur an der Verbreitung der Bluterkrankheit schuld, sondern ist auch dafür verantwortlich, dass durch diverse Inzestverbindungen viele Trottel die Geschicke Europas bestimmten.[quote]

Obertrottel = Willi II
"I do not approve of murder."

marple9

Re: Adel vernichtet

Beitrag von marple9 » 15.04.2009, 21:22

hallo mason

wen meinst du denn mit "willi ll"?
Prinz William?

Benutzeravatar
Mason
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 472
Registriert: 25.03.2008, 12:38

Re: Adel vernichtet

Beitrag von Mason » 16.04.2009, 12:23

Kaiser Wilhelm II, Enkel von Queen Victoria, Cousin von Zar Nikolaus von Rußland.
"I do not approve of murder."

marple9

Re: Adel vernichtet

Beitrag von marple9 » 16.04.2009, 17:52

ach so.
der ist doch dann ins exil nach holland oder belgien
hatten wir in der schule
wär besser gewesen, der hätte gerade den zaren besucht und wär dann mit ihm erschossen wurden
einen schönen rundumschlag :wink:

Antworten