Neue Veröffentlichungen über Agatha Christie

Diskussionen zum Leben der Queen of Crime
Benutzeravatar
Christian
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 489
Registriert: 29.09.2002, 02:00
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Neue Veröffentlichungen über Agatha Christie

Beitrag von Christian » 24.05.2009, 22:19

Die nächsten Monate kommen einige interessante Neuerscheinungen auf den Markt, teilweise wurde hier im Forum schon darüber berichtet:

Bret Hawthorne: Agatha Christie's Devon
http://www.amazon.co.uk/Agatha-Christie ... 089&sr=1-1

Inwieweit sich das von "Rivière, François: Agatha Christies England (1997)" unterscheidet, kann ich noch nicht sagen

Richard Hack: Duchess of Death:
http://www.amazon.de/Duchess-Death-Biog ... 1597776203
Erscheint im Juli. Der Verfasser gibt an, Zugang zu 5000 bisher unveröffentlichten Briefen und Dokumenten zu haben

John Curran: Agatha Christie and the Mystery of the Secret Notebooks
Erscheint im September
Dass John Curran ein führender, wenn nicht der führende Christie-Experte ist, ist keineswegs übertrieben. Ich traf ihn letztes Jahr in Dublin und er erzählte mir von der geplanten Veröffentlichung, für die er sich ein Jahr hat beurlauben lassen. John hatte vor der Renovierung von Greenway Zugang zum Archiv von Agatha Christie und konnte ihre Notizbücher und Aufzeichnungen auswerten. Das Buch verspricht neue Aufschlüsse über die Arbeitsweise der Queen of Crime zu geben. Wie John mir erzählte, sollten einige Bücher unter ganz anderen Titeln erscheinen, war der Plot anders geplant und auch der Mörder eine andere Person. Das Buch wird sicher das Highlight der diesjährigen Veröffentlichungen sein. Am 3. September wird das Buch in Dublin, am 10. September in London und später in Torquay während der Christie Week vorgestellt.

Schließlich: "Agatha Christie at Home" von Hilary Macaskill und Mathew Prichard
http://www.amazon.de/Agatha-Christie-Ho ... 0711230293
Erscheint Oktober

Ein Buch, das ich kürzlich erworben habe: James Zemboy: The detective novels of Agatha Christie.
Eine der besten Bibliographien seit langen. Einziger Nachteil: der hohe Preis und dass die Kurzgeschichten ausgespart werden.
http://www.jpc.de/jpcng/books/detail/-/ ... /137632037

Happy reading!


Christian Kirsch (Administrator)

Benutzeravatar
mark
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1766
Registriert: 14.10.2007, 13:03
Kontaktdaten:

Re: Neue Veröffentlichungen über Agatha Christie

Beitrag von mark » 24.05.2009, 23:33

DANKE!!
Letzteres ist vor allem eine gute Empfehlung für meine Dissertation zumal dort anscheinend auch etwas über ihre "narrative technique" geschrieben wird.
Dank Dir vielmals!

Gruß, Mark :wink:
"Mit diesem Tee könnte man Schiffsplanken streichen!"

Benutzeravatar
Wilfried
Mega-Schreiber
Mega-Schreiber
Beiträge: 534
Registriert: 06.01.2007, 11:07

Re: Neue Veröffentlichungen über Agatha Christie

Beitrag von Wilfried » 25.05.2009, 11:13

Das sind ja echt tolle Neuigkeiten, Christian! Vielen herzlichen Dank für die Infos!

Nach Jahren verhältnismäßiger "Dürre" werden die Christie-Fans aktuell sowohl filmerisch als auch literarisch also richtiggehend verwöhnt. :wink:
Christian hat geschrieben:Bret Hawthorne: Agatha Christie's Devon

Inwieweit sich das von "Rivière, François: Agatha Christies England (1997)" unterscheidet, kann ich noch nicht sagen.


Happy reading!
Bist du so nett, wenn du das Buch von Hawthorne gelesen hast, uns deine Eindrücke mitzuteilen? Ich besitze schon das Buch von Riviere und würde gern wissen, ob die Neuerscheinung nur ein mitelmäßiger Abklatsch von Riviere ist oder durchaus bereichernd und empfehlenswert.

Was die Neuerscheinungen zu Christie angeht, so möchte ich ergänzend darauf hinweisen, dass der Fischer-Verlag gerade die beiden Biographien von Anne Hart zu Miss Marple und Hercule Poirot als Taschenbücher neu auflegt, welche ja 1991 beim Scherz Verlag erschienen waren. Zwei unverzichtbare "Bibeln" für alle ernsthaften AC-Fans (neben dem guten Osborne), wie ich meine.

Miss Marple ist am 13. Mai erschienen (7,95 EUR), Hercule ist für den 14. Juli angekündigt (EUR 8,95).

Bild Bild
"But yes, my friend, it is of a most pleasing symmetry, do you not find it so?"

Benutzeravatar
mark
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1766
Registriert: 14.10.2007, 13:03
Kontaktdaten:

Re: Neue Veröffentlichungen über Agatha Christie

Beitrag von mark » 25.05.2009, 13:30

DIe beiden letzt genannten Bücher sind nett von außen anzusehen, inhaltlich aber gleich mit der alten Auflage - wie so ziemlich vieles bei Fischer Verlagen was Übersetzungen anbetrifft. :wink:
"Mit diesem Tee könnte man Schiffsplanken streichen!"

Benutzeravatar
Wilfried
Mega-Schreiber
Mega-Schreiber
Beiträge: 534
Registriert: 06.01.2007, 11:07

Re: Neue Veröffentlichungen über Agatha Christie

Beitrag von Wilfried » 25.05.2009, 18:53

Ja das stimmt natürlich, Mark.

Der Inhalt der beiden Hart-Bücher ist der alte geblieben, nur die Cover sind etwas hübscher geworden. Aber die alten "Scherz-Artikel" waren ja vergriffen, und deshalb kann ich allen, die die zwei Biographien der Christie-Helden noch nicht besitzen, die "Neu"-Ausgaben (orthographisch so gut gelöst, Mark? :wink: ) nur wärmstens empfehlen :!:

Du siehst, Mark: Es bietet sich ein weites Arbeitsfeld für Christie-ExpertInnen: Nicht nur die Osborne-Bibel wartet auf Aktualisierung (und Übersetzung)... :wink:
"But yes, my friend, it is of a most pleasing symmetry, do you not find it so?"

Benutzeravatar
Christian
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 489
Registriert: 29.09.2002, 02:00
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Neue Veröffentlichungen über Agatha Christie

Beitrag von Christian » 25.05.2009, 22:07

Wenn das Buch von Hawthorne bei mir eintrifft, vergleiche ich es und schreibe etwas dazu.
Christian Kirsch (Administrator)

Benutzeravatar
mark
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1766
Registriert: 14.10.2007, 13:03
Kontaktdaten:

Re: Neue Veröffentlichungen über Agatha Christie

Beitrag von mark » 25.05.2009, 23:00

Werden sehnsuchtsschwanger darauf warten :wink: Immerhin bist Du der bibliophile Fachmann! :knicks: :wink:
"Mit diesem Tee könnte man Schiffsplanken streichen!"

Benutzeravatar
Waldahorn
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 76
Registriert: 29.04.2009, 12:34

Re: Neue Veröffentlichungen über Agatha Christie

Beitrag von Waldahorn » 03.06.2009, 07:41

Christian hat geschrieben:
John Curran: Agatha Christie and the Mystery of the Secret Notebooks
Erscheint im September
Dass John Curran ein führender, wenn nicht der führende Christie-Experte ist, ist keineswegs übertrieben. Ich traf ihn letztes Jahr in Dublin und er erzählte mir von der geplanten Veröffentlichung, für die er sich ein Jahr hat beurlauben lassen. John hatte vor der Renovierung von Greenway Zugang zum Archiv von Agatha Christie und konnte ihre Notizbücher und Aufzeichnungen auswerten. Das Buch verspricht neue Aufschlüsse über die Arbeitsweise der Queen of Crime zu geben. Wie John mir erzählte, sollten einige Bücher unter ganz anderen Titeln erscheinen, war der Plot anders geplant und auch der Mörder eine andere Person. Das Buch wird sicher das Highlight der diesjährigen Veröffentlichungen sein. Am 3. September wird das Buch in Dublin, am 10. September in London und später in Torquay während der Christie Week vorgestellt.
Synopsis
Explores the contents of Agatha Christie's 73 recently discovered notebooks, showing how she wrote her ingenious books as well as many alternative versions and unused ideas. Includes illustrations from the notebooks and two unpublished Poirot stories. When Agatha Christie died in 1976, aged 85, she had become the world's most popular author. With sales of more than two billion copies worldwide in more than 100 countries, she had achieved the impossible - more than one book every year since the 1920s, every one a bestseller. So prolific was Agatha Christie's output - 66 crime novels, 20 plays, 6 romance books under a pseudonym and over 150 short stories - it was often claimed that she had a photographic memory. Was this true? Or did she resort over those 55 years to more mundane methods of working out her ingenious crimes? Following the death of Agatha's daughter, Rosalind, at the end of 2004, a remarkable secret was revealed. Unearthed among her affairs at the family home of Greenway were Agatha Christie's private notebooks, 73 handwritten volumes of notes, lists and drafts outlining all her plans for her many books, plays and stories. Buried in this treasure trove, all in her unmistakable handwriting, are revelations about her famous books that will fascinate anyone who has ever read or watched an Agatha Christie story. What is the 'deleted scene' in her first book, The Mysterious Affair at Styles? How did the infamous twist in The Murder of Roger Ackroyd, really come about? Which very famous Poirot novel started life as an adventure for Miss Marple? Which books were designed to have completely different endings, and what were they? What were her unused ideas, and what was the highly unusual novel Dame Agatha planned to write after Postern of Fate (her final published novel)? Full of details she was too modest to reveal in her own Autobiography, this remarkable new book includes a wealth of extracts and pages reproduced directly from the notebooks and her letters.

http://www.amazon.de/Agatha-Christie-My ... 0007310587

Benutzeravatar
Japp
Mega-Schreiber
Mega-Schreiber
Beiträge: 817
Registriert: 20.12.2005, 01:00

Re: Neue Veröffentlichungen über Agatha Christie

Beitrag von Japp » 05.06.2009, 19:24

05.06.09 Katie Coyne

Two never-before-seen Hercule Poirot short stories by Agatha Christie are to be revealed in a new book published by HarperCollins this autumn.

The stories, which will be published in Agatha Christie's Secret Notebooks: Fifty Years of Mysteries in the Making, were found inside 73 notebooks discovered at Greenway, Christie's family home in Devon, when the archive at the National Trust property was being established.

John Curran, the book's author and Christie "arch-fan", has never written a book before. In 2005 he became one of the very few ever allowed access to the notebooks, which cover Christie's working life from the 1920s up until her death in 1976. He had to train himself to decipher Christie's "bloody awful handwriting" according to David Brawn, publishing director of estates at HarperFiction.

Secret Notebooks will include short story "The Mystery of the Dog's Ball", which was eventually reworked into the novel Dumb Witness, but unlike other Christie short stories-turned-­novels it remained unpublished. The other story "The Capture of Cerberus", was written to complete The Labours of Hercules, a collection which followed the 12 cases Poirot chose to end his career. Christie eventually scrapped the story and wrote a different version, with the same title, for the book.

The title will reproduce "40 to 50" pages from the notebooks and Curran will "look at how an author of Christie's calibre worked and plotted her ideas", said Brawn. "The notebooks show that she reused a lot of ideas or went back to ideas sometimes decades later." The book will examine how many of even her most famous works were planned and rewritten; Death on the Nile for example was originally conceived as a Miss Marple story.

Brawn added: "I've been publishing Christie for 15 years and it's not very often that something like this comes along—[it's like we've] turned a stone and something genuinely new and interesting has come up. It feels like a treasure trove."

Due out on 3rd September the book will be published as a £20 royal hardback and promoted to tie into Agatha Christie Week. Harper owns world rights and is planning a UK print-run of about 20,000.

Book HarperCollins agatha christie Katie Coyne

Benutzeravatar
Waldahorn
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 76
Registriert: 29.04.2009, 12:34

Re: Neue Veröffentlichungen über Agatha Christie

Beitrag von Waldahorn » 05.06.2009, 19:51

Wie du siehst, lieber Japp, hatte ich den richtigen Riecher :wink:

Benutzeravatar
perseus
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 64
Registriert: 20.01.2005, 01:00

Re: Neue Veröffentlichungen über Agatha Christie

Beitrag von perseus » 05.06.2009, 21:39

Auch der Spiegel greift die Buchankündigung auf. 05.06.2009 www.spiegel.de

KRIMI-KÖNIGIN AGATHA CHRISTIE
Zwei unbekannte Hercule-Poirot-Geschichten entdeckt

Wofür ein Sabbatical doch gut sein kann: Ein leidenschaftlicher Krimifan hat 73 Notizbücher von Agatha Christie ausgewertet, darin zwei bislang nicht bekannte Kurzgeschichten gefunden - und schließlich sogar entziffert.

Hamburg - Kein anderer Autor hat jemals so viele Bücher verkauft wie sie: Über zwei Milliarden Stück weltweit, übersetzt in über 45 Sprachen.

Jetzt dürfte die Auflage der Werke von Agatha Christie (1890-1977) noch einmal steigen. Wie der "Guardian" berichtet, hat ein Hobby-Literaturwissenschaftler in Greenway, dem in der englischen Grafschaft Devon gelegenen Landsitz der Schriftstellerin, zwei bislang unveröffentlichte Manuskripte entdeckt. In deren Mittelpunkt steht Hercule Poirot, neben Miss Marple die große Detektivfigur der Autorin.

Die erste Geschichte, "The Mystery Of The Dog's Ball" diente als Ausgangsmaterial für den Roman "Dumb Wittnes" ("Der ballspielende Hund"), den Titel der zweiten "The Capture Cerberus" verwendete Christie 1947 für eine andere Kriminalstory.

Beide Texte werden im September erstmals erscheinen: Im Sammelband "Agatha Christie's Secret Notebooks" - darin enthalten sind auch Auszüge aus den insgesamt 73 Notizbüchern, die Christie seit den zwanziger Jahren angelegt hatte.

Ausgewertet hat die allesamt John Curran, ein leidenschaftlicher Christie-Leser, der sich dafür eigens von seiner Arbeit bei der Stadtverwaltung von Dublin hatte freistellen lassen. Die Handschrift Christies bezeichnete er nach Abschluss seiner Forschungen als "schrecklich".

Die Fachwelt wird ihm seine Mühen hoch anrechnen - verdankt sie Curran doch auch eine Information, angesichts derer zumindest eine Fußnote in der Geschichte des Kriminalromans völlig neu geschrieben werden sollte: Ursprünglich wollte Christie nicht Hercule Poirot in "Tod am Nil" auftreten lassen, sondern Miss Marple.

Benutzeravatar
Japp
Mega-Schreiber
Mega-Schreiber
Beiträge: 817
Registriert: 20.12.2005, 01:00

Re: Neue Veröffentlichungen über Agatha Christie

Beitrag von Japp » 05.06.2009, 23:55

Den Titel "The Mystery of the Dogs Balls" find ich zum kringeln :))

Benutzeravatar
Christian
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 489
Registriert: 29.09.2002, 02:00
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Hawthorne: Agatha Christie's Devon

Beitrag von Christian » 08.06.2009, 21:58

So, Play.com hat den Band geschickt. Er ist handlicher als "Agatha Christies England", dafür sind allerdings die Fotos kleiner. Der neue Band beschreibt die Orte (siehe Scan vom Inhaltsverzeichnis), bringt sie in Verbindung mit Agatha Christies Büchern und liefert Fotos dazu. Bei Greenway viel vom Garten, nur ein Foto der Bibliothek im Haus. Das Buch von Rivière nimmt dagegen das Leben der Queen of Crime als Aufhänger (ausführlich Kindheit, Jugend, Heirat). Der Titel des Bandes "Agatha Christie's Devon" ist treffend, beschränken sich doch die Beschreibungen und Fotos - wie auch das Buch von Rivière - auf die Grafschaft Devon. Meinem ersten Eindruck nach, stellt das neue Buch mehr Orte vor, die mit Christie in Verbindung stehen, z.B. Churston Church, für die Agatha Christie ein Fenster finanzierte. Das Buch von Rivière bietet noch touristische Tipps, die man aber auch an anderer Stelle findet. Der Anhang (3 Seiten) im Buch von Hawthorne ist etwas dürftig: Eine Kurzbiographie (leider sehr kleines Schriftbild) und "Agatha Christie's craft". Schließlich werden die Romane noch aufgeführt, die im Buch erwähnt wurden.
Insgesamt eine gute Ergänzung zu dem Buch von Rivière.

Inhaltsverzeichnis: http://www.christian-kirsch.de/christie ... -Devon.pdf
Christian Kirsch (Administrator)

Benutzeravatar
Japp
Mega-Schreiber
Mega-Schreiber
Beiträge: 817
Registriert: 20.12.2005, 01:00

Re: Neue Veröffentlichungen über Agatha Christie

Beitrag von Japp » 08.06.2009, 22:43

http://www.guardian.co.uk/books/2009/ju ... ry-extract

Extract from an unpublished Agatha Christie story, The Capture of Cerberus

Below is an extract from The Capture of Cerberus, one of two unpublished Poirot stories discovered in the author's notebooks


Hercule Poirot sipped his apéritif and looked out across the Lake of Geneva.

He sighed. He had spent his morning talking to certain diplomatic personages, all in a state of high agitation, and he was tired. For he had been unable to offer them any comfort in their difficulties.

The world was in a very disturbed state – every nation alert and tense. At any minute the blow might fall – and Europe once more be plunged into war.

Hercule Poirot sighed. He remembered 1914 only too well. He had no ­illusions about war. It settled nothing. The peace it brought in its wake was usually only the peace of exhaustion – not a constructive peace.

He thought sadly to himself: "If only a man could arise who would set enthusiasm for peace flaming through the world – as men have aroused enthusiasm for victory and ­conquest by force."

Then he reflected, with Latin common sense, that these ideas of his were unprofitable. They accomplished nothing. To arouse enthusiasm was not his gift and never had been. Brains, he thought with his usual lack of modesty, were his speciality. And men with great brains were seldom great leaders or great orators. Possibly because they were too astute to be taken in by themselves.

"Ah well, one must be a philosopher," said Hercule Poirot to himself. "The deluge, it has not yet arrived. In the meantime this apéritif is good, the sun shines, the Lake is blue, and the orchestra plays not badly. Is that not enough?"

© Christie Archive Trust 2009

To be published in Agatha Christie's Secret Notebooks by John Curran, published by HarperCollins in September

Benutzeravatar
mark
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1766
Registriert: 14.10.2007, 13:03
Kontaktdaten:

Re: Neue Veröffentlichungen über Agatha Christie

Beitrag von mark » 08.06.2009, 23:44

Riesigen Dank, Japp! Auf dieses Buch freue ich mich bannig!
Vielleicht finde ich bei meinem Besuch in Greenway irgendwo noch einen Schnipsel von AC :wink:
(Wieso hat man damit überhaupt so lange gewartet: Restaurierung des Hauses, Auswertung aller Unterlagen von ihr etc.? Von Thomas Mann, V. von Klemperer (zugegeben andere Kategorie) etc. hat man noch dem Tode jeden Schnipsel veröffentlicht in einer Gesamtausgabe.)
Cooler Avatar, der beste, den ich hier gesehen habe! :wink:

Auch Danke an Christian für die Bücherrenzension und das Einscannen des Inhaltsverzeichnissen.
"Mit diesem Tee könnte man Schiffsplanken streichen!"

Antworten