Snape wirklich böse???

Fragen und Gedanken zum 7. und letzten (?) Band
Benutzeravatar
Denkarium
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 108
Registriert: 06.11.2005, 01:00

Beitrag von Denkarium » 02.04.2007, 14:23

Ich bin ebenfalls der Meinung, dass Snape in diesem "Moment des Schweigens" entweder seine Optionen abgewägt hat, oder gar über Legilimentik mit DD kommuniziert hat um mit ihm das weitere Vorgehen zu besprechen...

Beide wollten, dass der orden weiterhin den Spion Snape behält. Um sich nicht zu verraten hat Snape dann DD töten müssen. Das wurde evtl. auch in diesem Streit schon verabredet, "für den fall, dass...."

Klingt für mich shcon logisch. Warum sonst sollte sich DD in die gefahr begeben, snape zu vertrauen? wozu, er kriegt ja nichts dafür... das ministerium hätte ihn genau so genommen.

Allerdings sagte Malfoy, Snape wäre ein Doppelagent... Das lässt die Sache widerum anders aussehen - ist er wirklich ein Doppelagent? könnte genausogut sein, dass Snape eben alle Vorgänge mit LV beredet hat.

Andererseits hat Tonks ganz recht wenn sie sagt, DD war doch überrascht. Ich bin mir zwar nicht 100% sicher dass er wirklich überrascht war, doch wenn, dann kann es nicht abgesprochen gewesen sein.

Trotzdem: aus irgendeinem Grund MUSS Snape wichtiger für den Orden sein als DD :?:

Gruß, Matthias

Benutzeravatar
Tonks
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 85
Registriert: 12.09.2006, 02:00
Wohnort: (Fast) in der nähe von Köln ;-)
Kontaktdaten:

Beitrag von Tonks » 08.04.2007, 22:52

Ich denke Snape is wichtiger für den Orden, weil er ja der Spion für DD bei LV war ( oder andersrum )

Also Snape weiß mehr über LV Pläne als DD, deswegen ist er wichtiger...!!

Wusste Snape eig. das Malfoy im 6.Band die Todesser durch den Raum der Wünsche ins Schloss holt???

Weil wenn ja dann könnte im Raum der Wünsche ja noch irgendetwas sein wovon nur Snape weiß, weil JKR hat in einem Interview gesagt: ,,Wenn ich nach Hogwarts gehen könnte würde ich in den Raum der Wünsche gehen, denn der Raum hat eine Eigenschaft, die Harry noch nicht kennt!"

Vll. meinte ja die Eigenschaft, dass durch den Raum Person nach Hogwarts gelangen können.....ABER --> Harry kennt diese Eigenschaft schon...oder net???

lg Tonks
!Harry Potter is das geilste überhaupt!
°~\Harry Potter 4- Ever/~°

Es ist nicht gut nur seinen Träumen nach zu hängen und dabei vergisst zu leben!
(Albus Dumbledor)

Benutzeravatar
Denkarium
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 108
Registriert: 06.11.2005, 01:00

Beitrag von Denkarium » 09.04.2007, 10:57

Zunächst: ich stimme dir zu dass Snape wichtiger für den orden war als DD. Dazu kommt, dass Snape und DD evtl gestritten haben könnten, weil Snape DD töten MUSSTE, um durch den unbrechbaren Schwur den er tat nicht zu sterben. Damit wären zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Snape bleibt durch seinen Beweis, DD zu hassen, der Spion für den Orden, und bleibt zusätzlich noch am Leben, um Spion auch bleiben zu können.
Ist logisch, nicht wahr?

Ich denke jedoch nicht, dass Snape von Malfoys Plan wusste, oder? Sonst hätte ihn Prof. Flittwick ja nicht holen müssen. Warum wusste er also nichts davon?

Stimmen wir denn darin überein:
Als LV in Buch 4 bei seiner Rückkehr von seinem treuesten Diener spricht, der schon in diesem Augenblick wieder in seinem Dienst stand, sprach er da wirklich von Barty Crouch? Warum sollte er, er war ja nur kurz in Askaban, wurde dann befreit, er ist doch nicht "treu" gewesen? Er sprach doch eher von Snape oder?
Wenn Snape wirklich sein treuester Diener ist, vor dem er, wie in Band 6 am Anfang erwähnt, keine Geheimnisse hat, warum erfährt er dann nichts von Plänen, die direkt vor seiner Nase passieren sollen? Ich meine, durch Narzissa wusste er zwar dass Malfoy DD umbringen soll, aeber wie und wann wusste er nicht, Snape wollte ihm ja immer helfen... Tat er es, nur um durch den unbrechbaren Schwur nicht zu sterben?
Was meint ihr dazu?

Benutzeravatar
Tonks
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 85
Registriert: 12.09.2006, 02:00
Wohnort: (Fast) in der nähe von Köln ;-)
Kontaktdaten:

Beitrag von Tonks » 09.04.2007, 19:16

Hat LV wirklich von Snape auf dem Friedhof gesprochen, ich meine es deutet zwar alles auf Snape hin ABER LV hat gesagt : ,, diesem treuen Diener haben wir es zu verdanken das unser Gast ( Harry ) heute Abend hier ist" und sie haben es ja Crouch zu verdanken und nicht Snape...deswegen könnten beide gemeint sein, bei beiden gibt es jedoch 'anzeichen' dass sie es doch net sind.....
:? :?: :?
!Harry Potter is das geilste überhaupt!
°~\Harry Potter 4- Ever/~°

Es ist nicht gut nur seinen Träumen nach zu hängen und dabei vergisst zu leben!
(Albus Dumbledor)

Benutzeravatar
Denkarium
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 108
Registriert: 06.11.2005, 01:00

Beitrag von Denkarium » 10.04.2007, 18:24

Stimmt, denn wie mir gerade einfällt, erzählt Snape ja in Teil 6 am Anfang Narzissa, dass LV ihm viele fragen gestellt hat (auf seine Treue hin bezogen usw.). Demnach kann er ihn eigentlich nicht gemeint haben.

Alles tendiert also zu Crouch (auch wenn er gar nicht sein treuster Diener war), statt zu Snape.

Aber was meinst du, ist es logisch, dass Snape und DD es abgesprochen haben müssen, dass Snape viel wichtiger für den O.d.P ist als DD (siehe meinen Beitrag zuvor)?

LG, Matthias

Benutzeravatar
Tonks
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 85
Registriert: 12.09.2006, 02:00
Wohnort: (Fast) in der nähe von Köln ;-)
Kontaktdaten:

Beitrag von Tonks » 11.04.2007, 10:54

Ich glaube das war beiden von alleine klar, denn DD wusste das Snape wichtiger ist, denn die Informationen über LV's vorgehen hat er ja immerhin von Snape bekommen, zwar net alle aber viele....
Daher glaube ich dass sie net darüber sprechen mussten.....

DD wusste ja den größten Teil über LV's Kindheit / Jugend und Snape über 'Gegenwart' und weitere Pläne LV's.

Also waren beide wichtig, ABER DD hat Harry sein Wissen über Kindheit und Jugend schon gesagt und von den Plänen weiß Harry noch nix, deswegen ist Snape wichtiger, weil er Harry sein Wissen noch sagen muss....

lg Tonks
!Harry Potter is das geilste überhaupt!
°~\Harry Potter 4- Ever/~°

Es ist nicht gut nur seinen Träumen nach zu hängen und dabei vergisst zu leben!
(Albus Dumbledor)

Benutzeravatar
Tonks
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 85
Registriert: 12.09.2006, 02:00
Wohnort: (Fast) in der nähe von Köln ;-)
Kontaktdaten:

Beitrag von Tonks » 18.04.2007, 19:13

Glaubt ihr das Snape im 7 Band erst zu LV zurück kehrt? ( als Tarnung oder weil er echt ein Todesser is)

Ich meine wenn er gut is dann muss er das doch als Tarnung tun damit er net auffliegt....


Was glaubt ihr wird Malfoy gut??

Ich glaub schon ;-)

lg Tonks
!Harry Potter is das geilste überhaupt!
°~\Harry Potter 4- Ever/~°

Es ist nicht gut nur seinen Träumen nach zu hängen und dabei vergisst zu leben!
(Albus Dumbledor)

Benutzeravatar
Ginny_Weasley
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 81
Registriert: 30.10.2006, 01:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Ginny_Weasley » 19.04.2007, 19:18

Eine Frage @ Tonks und Denkarium:
Bezieht sich euer 'Snape ist wichtiger für den Orden als DD' nur auf den Orden oder allgemein das Snape wichtiger ist als DD.
Ich meine DD ist, auch wenn er schon sehr geschwächt war, der einzigste Mensch gewesen vor dem LV sich fürchtete, oder nicht? Oder denkt ihr das Snape LV mit seinen eigenen Waffen vernichten will und daher gefährlicher für ihn ist?

In Sachen Malfoy, ich denke Harry und Malfoy werden sich nicht vertragen, dafür ist zuviel passiert. Aber ich denke das Malfoy nach Hogwarts zurückkehren wird, da das der einzig sichere Ort für ihn ist. Obwohl ich das auch nicht mehr denke. Und da Slughorn jetz Slytherins Hauslehrer ist, wird er die 4 Häuser schon wieder vereinen!!! WAS denkt ihr... lg pauline
grüße an tonks^^...

27.10.2007.... das buch des jahres!!!

Benutzeravatar
Denkarium
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 108
Registriert: 06.11.2005, 01:00

Beitrag von Denkarium » 21.04.2007, 11:29

zunächst einmal zu dir, Tonks:

sehr gute argumentation mit "Snape weiß über LVs Gegenwart bescheid, DD vertraute Harry LVs Vergangenheit an". Das könnte vielleicht wichtig sein insofern, dass im Orden immer Leute sind, die über ihn sehr genau bescheid wissen.

Warum LVs Vergangenheit so wichtig war, kann ich nicht sagen. Eigentlich haben wir doch nur erfahren, dass er Horcruxe machen wollte und dafür starke magische Gegenstände suchte.

Ich glaube, dass Snape in Band 7 bereits wieder beim Orden ist. Wenn Harry ins Hauptquartier kommt, werden sie sich vielleicht treffen und Harry wird erst mal wieder explodieren... so stell ich mir den Anfang vor. Natürlich war Snape jedoch am Ende von Band 6 wider bei Snape - er ist doch "geflohen". Oder er hat sich vor allen versteckt aber das glaub ich nicht

Ich vermute, Malfoy wird erst wieder noch Todesser sein, aber im letzten Moment, vielleicht am Ende des Buchs, sich auf Harrys Seite schlagen. Um direkt auf der guten Seite zu sein ist er doch viel zu arrogant, oder?


jetzt zu Ginny:
ich denke wir sprechen von "Snape ist wichtiger für den Orden" - denn allgemein ist DD wichtiger denn - wie du schon sagtest - ist er es, vor dem LV als einziger Angst hatte.

Mir fällt aber gerade ein: meint ihr er hat auch Angst vor Harry?

Bist du dir sicher, dass Slughorn Slytherins Hauslehrer wird oder bleibt? Meinste nicht er wird wieder in RUhestand gehn? ALlerdings, er war Zaubertränkelehrer, er wird wohl nicht (wie alle VGDK- Lehrer) nach einem Jahr wieder verschwinden.
Könnte sein!

LG, Matthias

Benutzeravatar
Alex22
Häufiger Schreiber
Häufiger Schreiber
Beiträge: 31
Registriert: 25.06.2006, 02:00
Wohnort: Obrigheim (zwischen Heidelberg und Heilbronn)

Beitrag von Alex22 » 21.04.2007, 14:43

Denkarium hat geschrieben:zunächst einmal zu dir, Tonks:

sehr gute argumentation mit "Snape weiß über LVs Gegenwart bescheid, DD vertraute Harry LVs Vergangenheit an". Das könnte vielleicht wichtig sein insofern, dass im Orden immer Leute sind, die über ihn sehr genau bescheid wissen.

Warum LVs Vergangenheit so wichtig war, kann ich nicht sagen. Eigentlich haben wir doch nur erfahren, dass er Horcruxe machen wollte und dafür starke magische Gegenstände suchte.

Ich glaube, dass Snape in Band 7 bereits wieder beim Orden ist. Wenn Harry ins Hauptquartier kommt, werden sie sich vielleicht treffen und Harry wird erst mal wieder explodieren... so stell ich mir den Anfang vor. Natürlich war Snape jedoch am Ende von Band 6 wider bei Snape - er ist doch "geflohen". Oder er hat sich vor allen versteckt aber das glaub ich nicht

Ich vermute, Malfoy wird erst wieder noch Todesser sein, aber im letzten Moment, vielleicht am Ende des Buchs, sich auf Harrys Seite schlagen. Um direkt auf der guten Seite zu sein ist er doch viel zu arrogant, oder?


jetzt zu Ginny:
ich denke wir sprechen von "Snape ist wichtiger für den Orden" - denn allgemein ist DD wichtiger denn - wie du schon sagtest - ist er es, vor dem LV als einziger Angst hatte.

Mir fällt aber gerade ein: meint ihr er hat auch Angst vor Harry?

Bist du dir sicher, dass Slughorn Slytherins Hauslehrer wird oder bleibt? Meinste nicht er wird wieder in RUhestand gehn? ALlerdings, er war Zaubertränkelehrer, er wird wohl nicht (wie alle VGDK- Lehrer) nach einem Jahr wieder verschwinden.
Könnte sein!

LG, Matthias
Ich glaube ihr solltet mal genauer die Bücher lesen: Snape ist zu LV zurück und glaubt ja nicht, dass der wieder zurückkommt, da er doch ganz genau weiß, dass er auf Dumbledores Seite sowieso keine Chance ohne Dumbledore mehr hat, der Zug ist ABGEFAHREN!

Benutzeravatar
Tonks
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 85
Registriert: 12.09.2006, 02:00
Wohnort: (Fast) in der nähe von Köln ;-)
Kontaktdaten:

Beitrag von Tonks » 22.04.2007, 17:59

Ich glaub nicht dass Snape bei LV bleibt,denn selbst wenn DD weg is kommt er zurück weil Harry ja noch da is....

Und laut Propfezeiung ist Harry mit LV ebenbürdig.....und Snape weiß das, da er der jenige war der die Propfezeiung belauscht hat....

@Denkarium: Ich glaube nicht dass LV vor Harry Angst hatte, weil er in den ersten 6. Büchern ja noch nicht wusste dass Harry ihm ebenbürdig is....ich glaube im 7.Band wird er es vll. ein bissl haben, da er jezz ja weiß dass Harry ihm ebenbürdig is....

lg Tonks

ps. ich weiß net ob 'ebenbürdig' oder 'ebenwürdig'... :D :wink:
!Harry Potter is das geilste überhaupt!
°~\Harry Potter 4- Ever/~°

Es ist nicht gut nur seinen Träumen nach zu hängen und dabei vergisst zu leben!
(Albus Dumbledor)

Benutzeravatar
Denkarium
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 108
Registriert: 06.11.2005, 01:00

Beitrag von Denkarium » 30.04.2007, 10:17

Also alex, ich wäre mir da nicht so sicher dass Snape nicht doch zurück kommt... wie wir schon sagten, vielleicht ist es alles mit DD und dem orden abgesprochen? DD ist doch nicht dumm, er wird doch keinem "eventuell Todesser" seine Pläne verraten!

Malfoy sagte Doppelagent... glaub ich nicht weil Snape die Todesser und LV verarscht hat...

Ich glaub DD ist intelligent genug, dass er wusste wie er sich überzeugen konnte auf welcher seit Snape ist.. sehr ihr das anders?

Hmm wie das Spiel mit Harry und LV ausgeht kann ich mir echt nicht vorstellen.... wahrscheinlich wirds wieder schnulzig mit liebe und so ;)

lg, Matthias

Benutzeravatar
Alex22
Häufiger Schreiber
Häufiger Schreiber
Beiträge: 31
Registriert: 25.06.2006, 02:00
Wohnort: Obrigheim (zwischen Heidelberg und Heilbronn)

Beitrag von Alex22 » 30.04.2007, 12:30

:lol: Hat er sich auch mit ihm abgesprochen, dass er ihn ermorden soll? Das Märchen klingt echt zu schön um wahr zu sein, aber glaubst du nicht das Snape die Glaubwürdigkeit auf beiden Seiten verliert und sich dann von beiden Seiten jagen lässt? Ne, so wie Snape beschrieben wird, ist er äußerst intelligent und wird sich sicher net zwischen die Fronten stellen. Glaub mir, auch wenns schwer fällt, der ist bei LV u wird bei ihm bleiben, jede andere Theorie ist der totale Schwachsinn.
Und das Malfoy das mit dem Doppelagent erwähnte, wusste Dumbledore doch gar nicht, der hat doch bis zum Schluss geglaubt, dass Snape auf seiner Seite war bzw. hat nix mit seinen Treffen mit LV gewusst, der hatte einfach schlichtweg davon keinen Schimmer u war leichtgläubig in Bezug auf Snape.

Benutzeravatar
Tonks
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 85
Registriert: 12.09.2006, 02:00
Wohnort: (Fast) in der nähe von Köln ;-)
Kontaktdaten:

Beitrag von Tonks » 30.04.2007, 18:01

@Alex22:Also ich glaube die 'Märchen' wie dus bezeichnest sind sinnvoller als deine Theorien....

Ich bleib dabei, dass Snape gut is un DD alles mit Snape besprochen hat ( Tot usw.)


@ Denkarium: Joa könnte zu JKR passen,dass sie eine Schnulze am Ende draus macht :D:D

Wir werdens ja sehn :-P

lg Tonks
!Harry Potter is das geilste überhaupt!
°~\Harry Potter 4- Ever/~°

Es ist nicht gut nur seinen Träumen nach zu hängen und dabei vergisst zu leben!
(Albus Dumbledor)

Benutzeravatar
Alex22
Häufiger Schreiber
Häufiger Schreiber
Beiträge: 31
Registriert: 25.06.2006, 02:00
Wohnort: Obrigheim (zwischen Heidelberg und Heilbronn)

Beitrag von Alex22 » 30.04.2007, 18:55

Das Problem liegt doch einfach daran, dass ihrs net wahrhaben könnt, dass Snape böse ist, aber warten wirs nächste Buch ab. Geh jede Wette ein, dass der net zu DD Leuten geht, verlass dich drauf.
Glaubste die Rowling, rotiert dauernd von Band zu Band? Schreibt im einen Band das er n Mörder ist, u im nächsten Band Harrys Freund? Also bitte, geht net euren Gefühlen nach sondern eurem Verstand, der Logik. Ich war auch net sonderlich begeistert als ich DD Mord gelesen hab, aber so isses nun mal, und hab des akzeptiert was die Frau geschrieben hat u überleg net noch 50mal rum, obs vielleicht n Versehen od n Auftrag war.

Antworten