10 kleine Negerlein

Die Mausefalle und andere Stücke, von Agatha Christie selber oder von anderen Autoren umgeschrieben
Antworten
Benutzeravatar
berni2009
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 400
Registriert: 21.04.2009, 20:40

10 kleine Negerlein

Beitrag von berni2009 » 10.04.2011, 22:54

Bevor die Rubrik hier in einen Dörnröschen Schlaf zu versinken droht :) verfasse ich mal wieder einen Beitrag hier.

Also,das Berliner Kriminaltheater war mal wieder auf grosser Tournee und ich natürlich auch wieder dabei.

Gespielt wurde "10 kleine Negerlein" - genau so prangte es auch auf dem Plakat. Im Programmheft werden nur
3 Verfilmungen (Letztes Wochenende,Blaues Schloss,Unbekannter rechnet ab) bis dato genannt. Death on Safari mit Pleaseance und Frank Stallone hat man wohl übersehen?

Wie auch immer. Die Story war mir ja bekannt,allerdings war dem nicht bei allen Besucherinnen und Besuchern so.

Es gibt gegen Ende Abweichungen zum Buch. Lombard findet die Leiche des Doktors alleine und eilt zu Vera. Sie denkt dass Lombard den Doktor getötet hat und erschiesst ihn. Daraufhin erscheint der Richter mit eienm Strick auf der Bühne. Es gibt keinen Brief vom Richter. Wargrave erzählt Vera wie er alles geplant hat und nimmt dann eine Tablette (Zyankali?) ein und stirbt darauf begeht sie Selbstmord mit dem Strick - Ende.

Ich bevorzuge das Ende der Verfilmung vom "blauen Schloss". 8)


O God! Revenge his foul and most unnatural murder.
Murder! Murder most foul, as in the best it is;
But this most foul, strange and unnatural.

Benutzeravatar
mark
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1766
Registriert: 14.10.2007, 13:03
Kontaktdaten:

Re: 10 kleine Negerlein

Beitrag von mark » 11.04.2011, 10:01

Ich mußte schmunzeln. :wink: Natürlich kann es auf der Bühne keinen Brief geben. Soll Vera einen mehrseitigen langen Brief als Monolog und daß auch noch in einem Christiestück ablesen? Die Zuschauer wären überfordert, kein Shakespeare. Die Theaterfassung weicht da dramaturgisch vom Buch ab. Das Skript gibt es bei Interesse übrigens bei VVB.
Sollte man "Vorhang" verfilmen, wird man ähnliche Probleme haben. Aber im Film kann man es einfacher durch Rückblicke auflösen, mag ich immer gerne.
Der Film ist natürlich romantischer veranlagt, außer in der russischen Fassung. Die ist aber eh insgesamt sehr unterkühlt. Eine Romanze am Ende wäre da viel zu warm :lol:
"Mit diesem Tee könnte man Schiffsplanken streichen!"

Benutzeravatar
berni2009
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 400
Registriert: 21.04.2009, 20:40

Re: 10 kleine Negerlein

Beitrag von berni2009 » 11.04.2011, 12:13

@mark: Stimmt, Umsetzung Nr.5 "Desyat Negrityat" welche du in deinem Beitrag erwähnt hast, hatte ich gestern Abend vergessen zu erwähnen.

Ausserdem die 54er und die Hans Quest TV Fassung von 1969. Da haben sie doch noch etwas Nachholbedarf im Programmheft.

Zum Brief: War mir schon klar,dass man dass nicht einfach so als Monolog umsetzten kann. Ich habe es nur erwähnt,um aufzuzeigen,was alles anders ist alles in der Romanvorlage. Ich weiss nicht,ob du die PC Spiele Fasung kennst? Dort wird es am Ende tatsächlich als Monolog (Wargrave) umgesetzt - aber Game und Bühne sind bekanntlich zwei verschiedene Paar Schuhe!

Ansonsten standen auf der Bühne 10 ca. 30cm "grosse" Figuren von "Farbigen" . Bei jedem Mord fiel dann eine der Figuren um. Mal meine Kamera testen und nachschauen,was ich da alles fotografiert habe an dem Abend.
O God! Revenge his foul and most unnatural murder.
Murder! Murder most foul, as in the best it is;
But this most foul, strange and unnatural.

Benutzeravatar
mark
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1766
Registriert: 14.10.2007, 13:03
Kontaktdaten:

Re: 10 kleine Negerlein

Beitrag von mark » 11.04.2011, 18:37

Bernie: Fotos sind immer gut, nur reinstellen.
Die PC-Spiele kenne ich nicht. Ich dürfte einer der wenigen sein, die auf ihrem PC noch nicht ein einziges Spiel installiert haben und nein auch keine Onlinespiele :wink: Christie und Comics und PC-Spiele verbieten sich für mich, da bin ich altmodisch. :wink:
Dank an die Fotos! :mrgreen:
"Mit diesem Tee könnte man Schiffsplanken streichen!"

Benutzeravatar
Sephiroth90
Mega-Schreiber
Mega-Schreiber
Beiträge: 552
Registriert: 14.03.2007, 14:58
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: 10 kleine Negerlein

Beitrag von Sephiroth90 » 11.04.2011, 22:45

Um auch ein bisschen off-topic weiter zu schreiben: die PC Spiele sind wirklich toll ^^ Vorallem "Und dann gab es keines mehr", hier wurde die Stimmung des Buches meiner Meinung perfekt eingefangen, das hat bisher leider keine der Verfilmungen geschafft. Und da es 3(?) verschiedene Enden gibt, wirds auch nicht langweilig, selbst wenn man das Original in und auswendig kennt ;)
Don´t forget that walls have ears!
CARELESS TALK COSTS LIVES

Benutzeravatar
berni2009
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 400
Registriert: 21.04.2009, 20:40

Re: 10 kleine Negerlein

Beitrag von berni2009 » 12.04.2011, 17:22

@mark: Du bist altmodisch????

Wusste gar nicht, dass du schon so alt bist um schon altmodisch zu sein??? :mrgreen:
O God! Revenge his foul and most unnatural murder.
Murder! Murder most foul, as in the best it is;
But this most foul, strange and unnatural.

Benutzeravatar
mark
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1766
Registriert: 14.10.2007, 13:03
Kontaktdaten:

Re: 10 kleine Negerlein

Beitrag von mark » 12.04.2011, 21:51

Bin nur im Geiste reifer als meine Altersgenossen :lol:
Scherz beiseite: Christie steht für "vintage crime novels". Ich lese gerne zum Abschalten und um ruhig zu werden nach hektischem Alltag. Das vereint sich bei mir nur in Form eines Buches. Alle andere (Medien-)Formen machen das schon wieder unruhiger. Schön gradlinig: Autorin schreibt Buch, Leser liest Buch - beide freuen sich. Punkt. :mrgreen:

P.S. Britische Filmadaptionen zählen auch noch zur Gradlinigkeit :wink:
"Mit diesem Tee könnte man Schiffsplanken streichen!"

Benutzeravatar
berni2009
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 400
Registriert: 21.04.2009, 20:40

Re: 10 kleine Negerlein

Beitrag von berni2009 » 12.04.2011, 22:46

Deinem vorherigen Beitrag wegen Abschalten nach hektischem Alltag,gibt es nichts mehr hinzuzufügen,wie ich finde.

Denn genau das, was du beschrieben hast, tue ich jetzt. Weiter in meinem Agatha Christie Roman lesen und dabei entspannen und evtl. finde ich noch heraus wer der Mörder resp. Mörderin ist?
O God! Revenge his foul and most unnatural murder.
Murder! Murder most foul, as in the best it is;
But this most foul, strange and unnatural.

Antworten