Logic Room

Fragen zu Kino- und Fernsehfilmen
Antworten
Benutzeravatar
berni2009
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 400
Registriert: 21.04.2009, 20:40

Logic Room

Beitrag von berni2009 » 17.02.2011, 18:44

Von einer spanischen Produktion aus dem Jahr 2007 gibt es seit gestern in Deutschland ein "direct to DVD release".

Plot:

Vier profilierte, doch einander nicht näher bekannte Mathematikwissenschaftler von unterschiedlichem Temperament und Hintergrund erhalten per Post die Einladung zum geistreichen Gedankenaustausch auf dem ländlichen Anwesen eines Fünften. Vor Ort erwartet sie in einem verlassenen Gehöft eine gedeckte Tafel in einem noblen Studienzimmer, welches sich jedoch schon bald als hermetisches Verlies mit einfahrbaren Wänden entpuppt. Wollen die Gäste nicht zerquetscht werden, müssen sie mathematische Rätsel lösen. Und zwar in Rekordzeit.

Das nostalgische Feeling eines Agatha-Christie-Thrillers breitet sich aus, wenn in diesem elegant inszenierten und clever ersonnenen spanischen Mysterythriller eine auf Gedeih und Verderb zusammengeschweißte Schicksalsgemeinschaft von Gentlemen (und einer Lady) ihren Mörder in ihrer Mitte enttarnen muss. Im Mittelpunkt stehen keine blutigen Schocks, sondern clevere Denksportaufgaben mit Bezug zur Situation, während deren kurzweiliger Bewältigung die Teilnehmer irgendwann auch den Grund ihrer Gefangenschaft kennen lernen. Geheimtipp von Format.

Der Film hat von über 2700 Personen die Durchschnittsnote 6,7 erhalten (10 Toprating).Werde mal in die Videothek meines Vertrauens gehen, mir den Film auch ansehen, um mir eine eigene Meinung zu bilden. Vllt. habe ich das Interesse durch diesen Beitrag beim einen oder anderen Forumsteilnehmer auch geweckt?

P.S. Forumsteilnehmerinnen sind natürlich nicht ausgeschlossen, sich den Film ebenfalls anzusehen. :wink: Meine Beiträge verfasse ich ab sofort nur noch in der männlichen Formulierung - der Einfachheit halber.
O God! Revenge his foul and most unnatural murder.
Murder! Murder most foul, as in the best it is;
But this most foul, strange and unnatural.

Benutzeravatar
BigBen
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 197
Registriert: 14.01.2009, 11:37
Wohnort: NRW

Re: Logic Room

Beitrag von BigBen » 17.02.2011, 22:30

berni2009 hat geschrieben:P.S. Meine Beiträge verfasse ich ab sofort nur noch in der männlichen Formulierung - der Einfachheit halber.
Warum nicht in der weiblichen Formulierung - der Einfachheit halber???? Ist jedenfalls höflicher... :D
Nix für ungut! :wink:
Schöne Grüße sendet
BigBen
"Denken Sie immer an die kleinen grauen Zellen, mon ami!" (Hercule Poirot)

Benutzeravatar
berni2009
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 400
Registriert: 21.04.2009, 20:40

Re: Logic Room

Beitrag von berni2009 » 18.02.2011, 12:04

Hi BigBen!

Tut mir leid,wenn du mich als unhöflich empfindest. In vielen Foren verzichtet man eben der besseren Lesbarkeit wegen auf beide Formulierungsmöglichkeiten.

Wenn ich jetzt nur noch die weibliche Formulierung gebrauche,dann empfinden mich wohl alle männlichen User hier auf dem Forum als unhöflich. :roll:
O God! Revenge his foul and most unnatural murder.
Murder! Murder most foul, as in the best it is;
But this most foul, strange and unnatural.

Benutzeravatar
BigBen
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 197
Registriert: 14.01.2009, 11:37
Wohnort: NRW

Re: Logic Room

Beitrag von BigBen » 18.02.2011, 12:33

Hi Berni,
in sooo vielen Foren bin ich zwar nicht unterwegs, habe aber hier und da schon mitbekommen, dass der "Einfachheit halber" alles nur klein geschrieben wird. DAS finde ich echt furchtbar :evil: , von daher kann ich mit der "männlichen" Formulierung leben. :wink: Das aber nur am Rande. Trotzdem lese ich Deine Beiträge gerne :D
Schöne Grüße sendet
BigBen
"Denken Sie immer an die kleinen grauen Zellen, mon ami!" (Hercule Poirot)

Benutzeravatar
berni2009
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 400
Registriert: 21.04.2009, 20:40

Re: Logic Room

Beitrag von berni2009 » 18.02.2011, 13:31

Hi BigBen!

Ja,dass in einigen Foren viele Beiträge klein geschrieben werden ist echt mühsam, da stimme ich dir voll und ganz zu.

Hier im Forum schreibe ich ab sofort meine Beiträge wieder in der weiblichen und der männnlichen Form,war gestern Abend ein "unüberlegter Schnellschuss" von mir.

Back to topic: Den Film habe ich mittlerweile und sehe ihn mir heute noch an.Hoffe,er ist etwas besser als "Identity".
O God! Revenge his foul and most unnatural murder.
Murder! Murder most foul, as in the best it is;
But this most foul, strange and unnatural.

Benutzeravatar
perseus
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 64
Registriert: 20.01.2005, 01:00

Re: Logic Room

Beitrag von perseus » 18.02.2011, 22:51

Hallo Berni,

ich hab mir den Film gestern Abend angesehen. Der Eindruck ist zwiespältig. Er wirkt ein wenig aufgesetzt und der Schluss befriedigt nicht wirklich.
Die Mathematiker müssen ständig Rätsel lösen, das ist ganz nett. Die Story ist ein wenig an den Haaren herbei gezogen. Dennoch würde ich den Film als gut bezeichnen.
Vielleicht hast du mal Oxford Murders gesehen - da ging es auch um Mathematik und Mörder. Letzterer Film war deutlich schlechter :)

Benutzeravatar
berni2009
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 400
Registriert: 21.04.2009, 20:40

Re: Logic Room

Beitrag von berni2009 » 20.02.2011, 10:04

Hi Perseus!

Danke für dein Feedback. Ich teile deine Meinung voll und ganz. Auch ich war vom Ende enttäuscht. Der Anfang war ja viel versprechend. Einige Mathematikexperten werden auf eine Insel von einem mysteriösen Unbekannten eingeladen.

In der Folge stellt sich heraus,dass alle eine mehr oder weniger dunkle Vergangenheit haben.Die Mathegenies müssen Rätsel lösen.Schaffen Sie es nicht in der vorgegebenen Zeit,aktivieren sich 4 Hydraulikpumpen und verkleinern den Raum stetig.....

Die Story ist schon etwas an den Haaren herbeigezogen. Auch gab es schon Filme welche die Goldbachsche Vermutung (Primzahlen) zum Inhalt hatten. Ich denke da speziell an die 3 "Cube" Filme.

Oxford Murders habe ich noch nciht gesehen. Werde mich aber mal darum kümmern. Danke für den Tip!
O God! Revenge his foul and most unnatural murder.
Murder! Murder most foul, as in the best it is;
But this most foul, strange and unnatural.

Benutzeravatar
perseus
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 64
Registriert: 20.01.2005, 01:00

Re: Logic Room

Beitrag von perseus » 20.02.2011, 12:48

Deine kurze Zusammenfassung zeigt nochmal schön, welche Krimielemente alles da reingepresst wurden. Teilweise eben typisch für Agathas Krimis aber eben bei ihr nicht ganz so aufgesetzt. Oder sind sie bei Agatha genauso aufgesetzt, aber fallen uns bei einem Film, der nur 90min lang ist stärker ins Auge?
Ich denke da an an folgende Sachen, die ich bei Agatha beim lesen immer hinnahm, die aber beim Realitätscheck nicht so recht standhalten:
Täter im orientexpress
die zu vielen "Leichen im keller" im Mord im Pfarrhaus
die vielen, die die Leiche sehen und wieder gehen in Rendezvous mit einer Leiche
oftmals auch Personen, die anderen ähnlch sehen und verwechselt werden bzw die gleichen sind, sich aber als andere ausgeben

Das wäre in der Realität eben ein wenig konstruiert.

Bitte erwarte nicht zu viel bei Oxford Murders. Der kommt auch wieder gut daher - aber... mathematische Konstruktion - bzw die Mathematik dem ganzen übergestülpt

Antworten