Hello from London

Seit vorgestern bin ich anlässlich der Agatha Christie Week im UK. Der Tag gestern in London war weitgehend Agatha-Christie frei. Abgesehen von einem Besuch bei Waterstones, der nach eigenen Angaben größten Buchhandlung in Europa. Aber auch dort waren keine neuen Veröffentlichungen zu entdecken. John Curran’s „Secret notebooks“ gibt es inzwischen als Paperback.

Abends noch „The pale horse“ mit Julia McKenzie und die erste Verfilmung überhaupt „Die Abenteurer GmbH“ gesehen.

Gleich geht es nach Torquay. Das literarische Dinner morgen am Sonntag in Greenway House wurde leider abgesagt. Wirklich schade!

Die Fotos aus London

(Visited 20 times, 1 visits today)

Ein Gedanke zu „Hello from London“

  1. Hi Christian,
    dieser Blog ist mein erster, den ich wirklich aufmerksam verfolgen werde 😉 Schön, daß Du gut angekommen bist. Echt schade, daß das literarische Dinner, auch noch so kurzfristig, abgesagt wurde. Ist der Grund dafür bekannt? Ist ja ärgerlich, wenn man u.a. deshalb aus dem Ausland anreist. Waterstone’s in der City ist klasse, da war ich auch immer oft.
    Viel Spaß und genieß alles 😉
    Mark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.