The murder on the links

 

The murder on the links

Deutscher Titel: Mord auf dem Golfplatz

Erstveröffentlichung des englischen Originals: London: The Bodley Head, 1923
Deutsche Erstveröffentlichung: München: Georg Müller Verlag, 1927 (Übersetzung: Irene Kafka), erster in Deutschland erschienener Roman von Agatha Christie
Neuübersetzung 1999 von Gabriele Haefs

Inhalt:
Poirot kommt zu spät: Monsieur Renauld lag schon tot auf dem Golfrasen, lang bevor sein Brief, mit der dringenden Bitte um Hilfe, Hercule Poirot erreichte. Und es gibt keinen Mangel an Motiven: ein großes Erbe, eine Witwe, eine Geliebte, ein Sohn. Ein weiterer Mord widerlegt die Theorie der Polizei, bestätigt aber Poirot.

Comicbearbeitung: The murder on the links

Verfilmungen:
Englischer TV-Film mit David Suchet als Hercule Poirot aus dem Jahr 1995: „Murder on the links
französische Verfilmung von 2014 (ohne Hercule Poirot): Le crime ne paie pas, deutsche Synchronisation: Verbrechen lohnt sich nicht

Hörspiel: „Murder on the links

Ermittelnder Detektiv: Hercule Poirot

Bestand: englisch: 1993:0006, Deutsch: 2010:0039 (Neuübersetzung)

Widmung: ihrem ersten Ehemann Archie Christie

Wer war's?
Marthe Daubreuil

Literatur:
Osborne, Charles: The life and crimes of Agatha Christie, Seite 23-28

Eintrag in der deutschen Wikipedia
Eintrag in der englischen Wikipedia
Eintrag bei Goodreads
Eintrag bei Librarything

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.