Quidditch bald als Videospiel

Harry Potters Lieblingssport Quidditch können bald auch Muggles spielen: auf dem PC oder der Videokonsole. Das Spiel soll im Oktober auf den Mark kommen und bringt der Harry-Potter-Schöpferin nach Schätzungen englischer Zeitungen 10 Millionen £ (ca. 14 Millionen €) ein.

Auch dieses Computerspiel wird von Electronic Arts hergestellt, die bereits die Computerspiele zu den ersten beiden Potter-Bänden bzw. Filmen entwickelt haben. Die Entwicklung des Quidditch-Spieles war gar nicht so einfach: da ein PC-Spieler kaum gleichzeitg sieben Spieler gleichzeitig kontrollieren kann, haben sich die Programmier überlegt, das der Spieler nur den Sucher steuern kann. Eine Position, die Harry Potter für Gryffindor spielt. Wenn der Sucher den goldenen Schnatz, einen winzigen kleinen Ball, fängt, bekommt sein Team 150 Punkte und das Spiel ist beendet. Aber auch Taktik ist im Spiel: fängt der Sucher den Schnatz zur unpassenden Zeit, kann sein Team trotzdem verlieren: wenn das andere Team mit mehr als 150 Punkten in Führung gelegen hat. Die Team-Maskottchen haben in dem Spiel magische Kräfte. Und Harrys Freundin Hermine ist mit guten Ratschlägen zur Stelle.

Nähere Informationen des Herstellers

(Visited 10 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.