Bus-Tour, Golfen, Sekundärliteratur und Island-Morde

Für den heutigen Tag hatte ich mich für die Bus-Tour mit John Risdon angemeldet, die einzige Veranstaltung, für die man sich als Besitzer der „Dauerkarte“ vorher anmelden musste. 70 Personen werden in den Bus gequetscht. Noch nie zuvor habe ich in einem Bus mit Dreier-Reihen gesessen. Die Lautsprecher-Box passt vorne nicht in den Bus, so muss der arme John die ganze Zeit stehen (was auch nicht ganz ungefährlich ist) und laut in den Bus rufen. Leider unterscheidet sich die Tour und das, was John Risden erzählt nicht wesentlich von der Tour, die er vor einigen Jahren schon einmal durchgeführt hat.

Mike Linanes und Jaclyn A. Lurkers Pitch n Putt unter dem Titel „Lurker-Linane Investigations“ kommt dagegen sehr gut an.

Wegen der Bustour muss ich auch auf Christie-Urgestein Joan Nott im Gespräch mit Mathew Prichard verzichten. Die hochbetagte Joan war die erste Reiseführerin in Torquay, die Chrstie-Touren anbot.

Am Nachmittag stellt John Curran im Torquay Museum seine „Christie Reference Library“ vor. Alle englischsprachige Sekundärliteratur und die Top Ten: Bücher über die Queen of Crime, die jeder Fan besitzen sollte.

Zurück in Torre Abbey geht es weiter mit Ragnar Jónasson. Ragnar hat einige Christie-Romane ins Isländische übersetzt und die isländische Christie Website ins Netz gestellt, bevor er selber anfing Krimis zu schreiben. Darüber interviewt ihn Niki Orfanou.

Wegen des kühlen Wetters wird die Vorführung von „Murder on the Orient Express“ (die klassische Verfilmung von 1974) nach drinnen verlegt.

Fotos von dem Tag in meinem Fotoalbum

(Visited 28 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.