Die Blaue Lagune

Morgens besuche ich das Nationalmuseum in Reykjavik, unweit des schönen Tjörnin-See gelegen. Auf zwei Etagen wird die Geschichte des Landes von der Besiedlung um 870 bis zur Reformation und weiter bis zur Moderne mit eindrucksvollen Objekten und nicht überladenen Multimedia-Bildschirmen dargestellt.

Am Nachmittag fahre ich dann mit dem Bus zur Blauen Lagune in der Nähe des Flughafens. Der Eintrittspreis in das Open-Air-Wellness-Bad ist zwar gesalzen, doch das Baden in dem warmen milchig-weißblauem Wasser ist äußerst entspannend. Schwimmen kann man bei dem niedrigen Wasserspiegel allerdings nichts. Nach drei Stunden bringt mich der Bus wieder in die Hauptstadt.

Fotos zur „Blauen Lagune“ in meinem Fotoalbum.


Videoclip

(Visited 230 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.