Ankunft in Torquay

Am Dienstag geht es nun endlich nach Torquay. Auch wenn die Fahrt im Bus deutlich länger dauert als mit der Bahn, habe ich mich für den National Express entschieden. Dafür kann man ohne umzusteigen nach Torquay fahren und sitzt bequem mit Abstand in einer eigenen Reihe. Leider wird man nicht mehr wie früher mit Speisen und Getränken am Platz versorgt, aber ich habe dafür gut vorgesorgt.

Mittags fahre ich von der National Coach Station nahe Victoria ab und mit leichter Verspätung kommen wir am späten Nachmittag in Torquay an. Vom Busbahnhof ist es eine kleinere Wanderung in die Innenstadt zu meinem Hotel, dem Heritage Hotel. Die überfreundliche Begrüßung mit „Darling“ an der Rezeption irritiert mich zunächst, aber sie gehört offenbar zum Ton des Hauses. Alle Gäste sind dort „darling“ oder „love“.

Am Abend treffe ich mit meinen Christie Freunden Norman, Susan, Liz und Chris, die schon in Torquay eingetroffen sind, einige schon am Wochenende. Wir sitzen zunächst im Pier Point draußen, später aber, als die Sonne verschwindet, drinnen.

(Visited 7 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.