Die Zwei down under 13.12.2000: Kakadu National Park – Katherine

Die Nacht habe ich schlecht geschlafen: die Klimaanlage funktionierte zunächst nicht richtig: um 1.30 Uhr werde ich nassgeschwitzt wach, außerdem habe ich wohl beim Büffet zuviel gegessen. Die Nacht ist schon um 5.30 Uhr wieder zu Ende. 6.15 Uhr gibt es Frühstück, 7.15 Abfahrt.

Wir fahren zu den Nourlangie Rocks, wo wir wieder eine kleine Wanderung machen. Die Felsmalereien dort gefallen mir besser als die von Ubirr. In einer Höhle, die Menschen schon vor 20 000 Jahren als Wohnstätte dienen, leben nun Felsenkängurus.

Nach einer Stunde geht’s weiter. Diesmal zu den Edith Falls. Einige von uns nutzen die Gelegenheit zum Baden. Die Weiterfahrt führt uns nach Katherine, dem Ziel des Tages. Der Entdecker Stuart benannte den Fluss nach der Tochter seine Geldgebers. Später, als eine Telegraphenstation am Flussufer errichtet wurde, entstand auch der gleichnamige Ort.

Wir kaufen noch etwas im Supermarkt ein, ich wechsele Traveller Cheques in der Bank und esse ein Sandwich in einem Café, dann geht es zu unserem Hotel, das etwas außerhalb von Katherine liegt.

Am späten Nachmittag wird eine fakultative Bootsfahrt auf dem Katherine angeboten, die sich sehr lohnt. Wir haben schöne Blicke auf die Katherine Schlucht, können einige Vögel beobachten und sehen unser erstes frei lebendes Krokodil, ein Freshie, ein ungefährliches Süßwasserkrokodil.

Abends hat Klaus wieder ein verbilligtes Büffet organisiert (Vorsatz für morgen: weniger essen). Anschließend vervollständige ich das Reisetagebuch, mit dem ich etwas im Rückstand bin. Es online zu bringen, ist leider nicht möglich, da das Modemkabel nicht in die alte Telefonbuchse passt.

Die Fotos zu dieser Etappe finden Sie in meinem Fotoalbum.

(Visited 8 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.