London zu Fuß

Der „Winter of Discontent“ im Jahre 1978/79 mit seinen Streiks brachte Margaret Thatcher an die Macht. Derzeit erlebt Großbritannien einen „Summer of Discontent“. Wieder streiken vor allem die U-Bahn und die Eisenbahngesellschaften. Heute steht „The Tube“ in London still. Vom Tower ins West End sind das an der Themse entlang gut 45 Minuten Fußweg. Am Vormittag flaniere ich die Regent Street entlang und besichtige die National Gallery. Wegen des Streiks ist es ruhiger als sonst.

Für den Abend habe ich ein Ticket für die Neuinszenierung von „Cabaret“. Natürlich wusste ich vorher nichts von dem Streik. Das Kabarett und Varieté nicht mein Ding sind, ist auch das Musical nicht „mein Cup of tea“. Ich finde den Stoff in die Jahre gekommen. Auch die Darbietungen vor der eigentlichen Aufführung begeistern mich nicht. Mehr begeistert ist meine Smart Watch über die Schrittzahl, die ich am Ende des Tages im Hotel erreicht habe.

Fotos aus London in meinem Fotoalbum.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.