Idee aus Torquay

Jeden Monat wird ein neues Buch von den Forenmitgliedern besprochen

Wer hat Interesse am Agatha Christie Virtual Book Club?

Umfrage endete am 13.10.2010, 22:07

Ja, unbedingt
4
50%
Ja, vielleicht
2
25%
Muss ich mal darüber nachdenken
0
Keine Stimmen
Nein
2
25%
 
Abstimmungen insgesamt: 8

Benutzeravatar
Christian
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 478
Registriert: 29.09.2002, 02:00
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Idee aus Torquay

Beitrag von Christian » 22.09.2010, 22:07

Mein Freund aus London Norman Home erzählte mir, dass er nun an einem Agatha Christie Book Club teilnimmt. Jeden Monat schlägt jemand ein Buch der Queen of crime vor, dass alle Teilnehmer (es sind 9) lesen und dann beim nächsten Treffen besprochen wird. Derjenige der das Buch vorgeschlagen hat, ist dann "chair", leitet also das Treffen.
Ragnar aus Island und ich haben überlegt, da es außerhalb von London schwierig sein würde, Gleichgesinnte zu finden, einen virtuellen Book Club zu gründen.
Was haltet ihr davon? Wer macht mit?
Folgende "Regeln" schweben mir vor:
1) Jemand schlägt ein Buch (ausschließlich Christie-Romane oder längere Kurzgeschichten!) zum Lesen vor
2) Alle, die mitmachen, lesen das Buch (auch wenn sie es bereits früher schon mal gelesen haben)
3) Nach einem Monat beginnt die Diskussion. Derjenige der es vorgeschlagen hat, fängt an.
4) Im Mittelpunkt der Besprechung sollte das Buch stehen, Verfilmungen, Bühnenaufführungen dürfen im Vergleich zur Romanvorlage natürlich auch erwähnt werden
5) Beiträge in englischer Sprache sind auch willkommen.

Wer hat Interesse?


Christian Kirsch (Administrator)

Benutzeravatar
mark
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1766
Registriert: 14.10.2007, 13:03
Kontaktdaten:

Re: Idee aus Torquay

Beitrag von mark » 23.09.2010, 14:20

Dein Freund Norman ist ja zu beneiden. Ich war in Bath auch in einem Buchdebattierclub, aber für allgemeine Bücher, meist gerade neu erschienene oder wirkliche Klassiker. Dies wurde geleitet von Englands ältestem und unabhängigen Buchladen, welcher zufällig an meinem Wohnort war. Meistens findet man auch in England nur noch mehr Waterstone's und Konsorten. Das hat Spaß gemacht, vor allem weil man sich halt wirklich getroffen hat.
Ich werde hier auch gerne mitmachen, fürchte nur, daß ein rein schriftlicher Austausch über ein Buch nicht viel anders sein wird, als wenn jemand hier einfach einen neuen Thread eröffnet, wie schon geschehen - "...habe ein neues Buch gelesen, was haltet ihr davon." Fürchte halt, es verläuft sich sehr schnell. Denn was ich bei meinen damaligen Club mochte, war der lebendige, echte Austausch. War eine nette Atmosphäre, typisch englisch, mitten in einem schönen englischen Buchladen, jeder bekam Tee und Gebäck und alle hörten einander zu. :wink: Man hatte immer einen schönen Abend.
"Mit diesem Tee könnte man Schiffsplanken streichen!"

Benutzeravatar
mark
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1766
Registriert: 14.10.2007, 13:03
Kontaktdaten:

Re: Idee aus Torquay

Beitrag von mark » 23.09.2010, 14:23

P.S. Vielleicht wäre es sinnvoll, mit einer Kurzgeschichte anzufangen, zum Testen?
Ein Praktisches hätte dieser Club ja, es wäre der erste, bei dem ich tatsächlich nur nachschlagen müßte, denn ich kenne sie mittlerweilen wirklich auswendig. Sehr entspanntes debattieren :mrgreen:
"Mit diesem Tee könnte man Schiffsplanken streichen!"

Benutzeravatar
MissLemon
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 97
Registriert: 05.08.2010, 21:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Idee aus Torquay

Beitrag von MissLemon » 23.09.2010, 15:25

Chat-Funktion wäre nicht schlecht... :-)
„The young people think the old people are fools, but the old people know the young people are fools.“

Benutzeravatar
Agarallo
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1393
Registriert: 28.12.2006, 01:00
Wohnort: Thüringen

Re: Idee aus Torquay

Beitrag von Agarallo » 23.09.2010, 18:29

Hallo,

ich muss leider den Spielverderber spielen und habe mit "Nein" gestimmt.

Im Moment fehlt mir leider die Zeit für's Lesen.

Diese Idee gibt es in Deutschland schon in einem anderen Forum.

Wie ich dort feststellen konnte, hat die Zahl der teilnehmenden Leser mit der Zeit rapide abgenommen...
"Keiner entgeht seinem Waterloo!"

Benutzeravatar
Sephiroth90
Mega-Schreiber
Mega-Schreiber
Beiträge: 552
Registriert: 14.03.2007, 14:58
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Idee aus Torquay

Beitrag von Sephiroth90 » 24.09.2010, 14:10

In einem Chat wäre das ganze bestimmt interessant, ohne wird es meiner Befürchtung nach wie Mark vorhergesagt hat, ablaufen...
Deswegen "Ja, vielleicht" ;D
Don´t forget that walls have ears!
CARELESS TALK COSTS LIVES

Benutzeravatar
MissLemon
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 97
Registriert: 05.08.2010, 21:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Idee aus Torquay

Beitrag von MissLemon » 19.10.2010, 10:16

Und nun? Bekommen wir das hin? ;-)
„The young people think the old people are fools, but the old people know the young people are fools.“

Benutzeravatar
Wilfried
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 491
Registriert: 06.01.2007, 11:07

Re: Idee aus Torquay

Beitrag von Wilfried » 19.10.2010, 18:58

Ich muss Mark Recht geben: Bei Tee und Gebäck und "face to face" hätte das ganze ziemlich viel Reiz...
Aber so sehe ich auch keinen wirklich großen Unterschied zu einem "Thread" (schreckliches Wort, gibts dafür kein gescheites deutsches? ) und ich wäre dann aus Zeitmangel eher nicht dabei. Sorry, mes amis - aber natürlich will ich euch den Spass nicht verderben oder die Idee abwürgen. Wäre schön, wenns klappt.
Zuletzt geändert von Wilfried am 29.10.2010, 17:44, insgesamt 1-mal geändert.
"But yes, my friend, it is of a most pleasing symmetry, do you not find it so?"

Benutzeravatar
Agathe
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 71
Registriert: 14.01.2009, 13:30
Wohnort: NRW / MK

Re: Idee aus Torquay

Beitrag von Agathe » 28.10.2010, 14:13

Ich sehe keinen Grund, warum ein virtueller Book Club / Lesezirkel nicht funktionieren sollte. Ich beteilige mich schon seit einer ganzen Weile an online-Leserunden, zum größten Teil mit Autor/in. Das ist meiner Meinung nach nicht viel anders und auch in einem Thread lässt es sich hervorragend über Bücher diskutieren. Allerdings bevorzuge ich Beiträge in deutscher Sprache, weil ich alles andere nur ausgesprochen unzulänglich verstehe. :roll:
Mit abgestimmt habe ich nicht, weil ich diesen Thread erst heute gesehen habe.
Viele Grüße
Agathe

Benutzeravatar
Anna6566
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 185
Registriert: 25.06.2009, 13:50

Re: Idee aus Torquay

Beitrag von Anna6566 » 01.11.2010, 13:50

Hallo an alle,

vielleicht sollten wir mit einer Kurzgeschichte von Paker Pyne, die jetzt endlich auf Deutsch erscheint, anfangen. Bei mir geht es auch nur in Deutsch.

Am meisten reizt mich persönlich die, die die Vorlage für Tod auf dem Nil bildet.

Viele Grüße

Anna

Benutzeravatar
Christian
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 478
Registriert: 29.09.2002, 02:00
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Idee aus Torquay

Beitrag von Christian » 03.11.2010, 22:43

Vielen Dank für die Rückmeldungen. Eine Kurzgeschichte wäre tatsächlich ein guter Einstieg. Ich werde mir den Parker-Pyne-Band genauer ansehen, sobald ich ihn habe. Ein Chat hätte dafür den Nachteil, dass alle zur gleichen Zeit im Chat sein müssten. Eine Terminfindung ist auch nicht einfach wie ich aus früherer Erfahrung weiß. Nichtsdestotrotz werde ich in Kürze ein Chatmodul installieren, wenn ich die Forensoftware aktualisiere.
Christian Kirsch (Administrator)

Benutzeravatar
MissLemon
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 97
Registriert: 05.08.2010, 21:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Idee aus Torquay

Beitrag von MissLemon » 06.11.2010, 07:25

Das Problem mit der Terminfindung ist nun mal wie im „wirklichen Leben“ ;-) Kommt wohl auf einen Versuch an... Aber woher bekomme ich die deutsche Ausgabe von Parker Pyne???
„The young people think the old people are fools, but the old people know the young people are fools.“

Benutzeravatar
Anna6566
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 185
Registriert: 25.06.2009, 13:50

Re: Idee aus Torquay

Beitrag von Anna6566 » 06.11.2010, 12:21

Hallo Miss Lemon,

Parker Pyne ist gerade in der offiziellen Sammlung erschienen. Du findest alles in dem dazugehörigen Thread.


Viele Grüsse

Anna

Benutzeravatar
MissLemon
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 97
Registriert: 05.08.2010, 21:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Idee aus Torquay

Beitrag von MissLemon » 06.11.2010, 12:50

Das weiß ich, aber das hilft mir leider nicht... Ich habe die Sammlung nicht im Abo, bei Amazon + Ebay ist auch nichts zu finden. :-(
„The young people think the old people are fools, but the old people know the young people are fools.“

Benutzeravatar
Anna6566
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 185
Registriert: 25.06.2009, 13:50

Re: Idee aus Torquay

Beitrag von Anna6566 » 06.11.2010, 13:23

Es soll sie im Zeitschriftenhandel geben - Bahnhof, Einkaufszentrum....

Viel Erfolg

Anna

Antworten