Sherlock

Sherlock Holmes, Peter Whimsey ...
Benutzeravatar
Sephiroth90
Mega-Schreiber
Mega-Schreiber
Beiträge: 552
Registriert: 14.03.2007, 14:58
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Sherlock

Beitrag von Sephiroth90 » 24.07.2011, 23:40

Heute lief ja die erste Folge der neuen Serie "Sherlock" im ARD. Wer hat´s gesehn?

Ich hab die Folge zwar schon seit längerem aufm PC, aber irgendwie konnte ich mich nie durchringen sie zu gucken. Aber da sie heute im Fernsehn lief und ich eh nichts besseres zu tun hatte hab ichs mir endlich mal angeguckt. Und ich war sehr positiv überrascht. Wenn die anderen beiden Folgen genauso super werden (und das nehme ich mal an) dann werde ich mir die Serie wohl leider auch auf DVD/Bluray zulegen müssen :wink: :lol:
Ich freue mich aufjeden Fall schon auf nächsten Sonntag ^^

Die Synchro ist meiner Meinung nach auch ungewohnt gut geraten!


Don´t forget that walls have ears!
CARELESS TALK COSTS LIVES

Benutzeravatar
Japp
Mega-Schreiber
Mega-Schreiber
Beiträge: 818
Registriert: 20.12.2005, 01:00

Re: Sherlock

Beitrag von Japp » 25.07.2011, 11:04

ich find die neue Sherlock Adaption auch sehr gelungen. Kam bisher auch nicht dazu es zu schauen, da aber seit
letzten MIttwoch auf BBC One HD nochmal wiederholt wird, hab ich am Mittwoch die erste Folge gesehen,
die ja auch gestern in der ARD lief.

Bin auch sehr gespannt auf die weiteren Folgen und die Zweite Staffel

Benutzeravatar
gubanov
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 71
Registriert: 14.02.2008, 21:43

Re: Sherlock

Beitrag von gubanov » 25.07.2011, 16:19

Neben Suchets "Poirot" die beste Serie, die momentan läuft. Die Vorlagen wurden auf geniale Weise in die heutige Zeit übersetzt und die Hauptdarsteller harmonieren perfekt. Ich hatte mich letzten September in die Serie verliebt, nachdem ich mir, eher skeptisch, die UK-DVD zugelegt hatte. Die Fälle sind clever, temporeich und mit hunderten kleinen Hinweisen auf den Doyle'schen Kanon versehen, die für jeden Kenner der Geschichten pures Gold sind. Man merkt, dass mit Steven Moffat und Mark Gatiss zwei Qualitätsgaranten hinter (und vor) den Kulissen agieren - Gatiss hat sich ja schließlich auch schon zwei hervorragende Drehbücher für "Poirot" verfasst.

Benutzeravatar
Christian
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 489
Registriert: 29.09.2002, 02:00
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Sherlock

Beitrag von Christian » 25.07.2011, 21:26

Der Film ist noch auf meinem DVD-Rekorder, aber ich werde ihn mir bald angucken. In unserer Zeitung wurde er - wie auch an anderer Stelle schon - gut besprochen. Ein Beweis, dass man einen Stoff auch transponieren kann, wenn man es geschickt macht. Erinnert sich noch jemand an diese unsägliche Version von "Mord im Orient Express" mit Alfred Molina als Poirot aus dem Jahr 2001, wo Poirot mit einem PDA durch den Zug lief? Zehn Jahre später wissen viele schon nicht mehr, was ein PDA eigentlich war.
Christian Kirsch (Administrator)

Benutzeravatar
Mason
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 472
Registriert: 25.03.2008, 12:38

Re: Sherlock

Beitrag von Mason » 26.07.2011, 08:18

Ich hatte letztes Jahr in England bereits eine Folge im Fernseh gesehen und war begeistert. Die Umsetzung ist hervorragend gemacht. An das Tempo muß man sich noch etwas gewöhnen.
Zu den beiden Drehbuchautoren: Moffat ist die Stimme der englischen Poirot-Hörbücher, wenn sie nicht gerade von Suchet oder Fraser gesprochen wurden. Und gubanov hat recht. Die beiden Adaptionen von "Cat Among the Pigeons" und "Hallowe'en Party" von Gatiss waren hervorragend. Gatiss spielt übrigens in "Appointment with Death" den Sohn des Lord Boynton und ist natürlich auch in "Sherlock" zu sehen - allerdings da mit dunkel gefärbten Haaren.

An die Molina Version erinnere ich mich ungern...die war ein Verbrechen am Zuschauer. Herr Wepper als Bouc war am Rande dessen, was man ertragen konnte. Die Umsetzung in die Moderne ist keinesfalls mit der aus "Sherlock" zu vergleichen, weil die mit Intelligenz gesegnet ist.
"I do not approve of murder."

Benutzeravatar
mark
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1766
Registriert: 14.10.2007, 13:03
Kontaktdaten:

Re: Sherlock

Beitrag von mark » 26.07.2011, 14:45

Traue mich gar nicht, hierein zu schreiben, denn ich mag merkwürdigerweise die 2001er Fassung von "Mord im Orientexpresse", allein schon wegen der Anfangsszene, bei der ich das Gefühl hatte, der Drehbuchautor kennt auch die Poirotkurzgeschichten, andernfalls wüßte er doch nicht von Poirots Schwäche für die russische Meisterdiebin.
Und den neuen Sherlock habe ich mir auch in England vor einem Jahr angeschaut, aber traf so gar nicht meinen Geschmack. Ich mochte mehr die Jeremy Brett Fassungen aus den 80igern.
Damit ziehe ich mich wieder leise aus diesem Thread zurück :oops: :wink:
"Mit diesem Tee könnte man Schiffsplanken streichen!"

Benutzeravatar
Sephiroth90
Mega-Schreiber
Mega-Schreiber
Beiträge: 552
Registriert: 14.03.2007, 14:58
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Sherlock

Beitrag von Sephiroth90 » 17.01.2012, 11:13

Hat jemand von euch schon die 2. Staffel gesehen?
Nachdem ich von der ersten Staffel so begeistert war, dachte ich mir, dass es die 2. Staffel sehr schwer haben wird. Oftmals schaffen es Fortsetzungen ja leider nicht das Niveau zu halten und noch viel weniger schaffen es sogar besser zu werden.
Nun die erste Folge der 2. Staffel war wirklich großartig und konnte locker mit der 1. Staffel mithalten. Die zweite Folge "The Hounds of Baskerville" gefiel mir jedoch weniger gut. Aber die letzte Folge "The Reichenbach Fall" hat dann alles übertroffen. Super geschrieben, super gespielt, einfach top! Nur die letzten 5 Sekunden hätte man meiner Meinung nach weglassen können (aber die hat man sich beim neusten Sherlock Holmes Kinofilm ja auch nicht nehmen lassen ;) ).
Jetzt steht allerding wieder das große Warten an, bis die 3. Staffel irgendwann nächstes Jahr erscheint. Bis dahin bleibt wohl nichts anderes übrig als selber zu rätseln ;)
Don´t forget that walls have ears!
CARELESS TALK COSTS LIVES

Benutzeravatar
Japp
Mega-Schreiber
Mega-Schreiber
Beiträge: 818
Registriert: 20.12.2005, 01:00

Re: Sherlock

Beitrag von Japp » 17.01.2012, 19:17

ja war klasse. fantastische folge war das die S02E03.

in der ARD übrigens schon in diesem frühjahr zu sehen

Benutzeravatar
mark
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1766
Registriert: 14.10.2007, 13:03
Kontaktdaten:

Re: Sherlock

Beitrag von mark » 18.01.2012, 17:56

Kann man S02E03 (Reichenbach) sehen, ohne Episode 1 und 2 von Staffel 2 gesehen zu haben? Einen würde ich mir mal wieder anschauen, aber vielleicht nicht unbedingt alle drei. ;)
"Mit diesem Tee könnte man Schiffsplanken streichen!"

Benutzeravatar
Sephiroth90
Mega-Schreiber
Mega-Schreiber
Beiträge: 552
Registriert: 14.03.2007, 14:58
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Sherlock

Beitrag von Sephiroth90 » 19.01.2012, 17:03

Können kann man das aufjedenfall :P So wie man jede letzte Folge einer Serie sehen kann ;) Keiner wird dich dran hindern :mrgreen:

Ich würde dir aber dazu raten die anderen Folgen auch zu gucken. Auch schon die der ersten Staffel ;) Sonst fehlt der schöne Spannungbogen "Sherlock vs Moriarty". Auch die Beziehungen der einzelnen Charaktere werden ohne jegliche Vorkenntnis bestimmt nicht ganz so leicht nachzuvollziehen sein.
Sollte dich das jedoch nicht stören, kannst du dir die natürlich angucken ;D Ob du dann allerdings auch so begeistert wärst, sei mal dahingestellt ;)
Don´t forget that walls have ears!
CARELESS TALK COSTS LIVES

Benutzeravatar
mark
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1766
Registriert: 14.10.2007, 13:03
Kontaktdaten:

Re: Sherlock

Beitrag von mark » 19.01.2012, 21:59

Sephiroth90 hat geschrieben:Können kann man das aufjedenfall :P So wie man jede letzte Folge einer Serie sehen kann ;) Keiner wird dich dran hindern :mrgreen:
Erinnert mich an die Schule: "Ob sie auf Toilette gehen können, weiß ich nicht, sie dürfen aber." ;)
Ab wann taucht Moriarty taucht denn auf? Dann würde ich ab da schauen.
"Mit diesem Tee könnte man Schiffsplanken streichen!"

Benutzeravatar
Sephiroth90
Mega-Schreiber
Mega-Schreiber
Beiträge: 552
Registriert: 14.03.2007, 14:58
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Sherlock

Beitrag von Sephiroth90 » 28.01.2012, 17:35

Das musst du wohl selber herausfinden :P Am besten in dem du von Vorne anfängst zu gucken ;D
Don´t forget that walls have ears!
CARELESS TALK COSTS LIVES

Benutzeravatar
perseus
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 64
Registriert: 20.01.2005, 01:00

Re: Sherlock

Beitrag von perseus » 29.01.2012, 13:05

Hallo Mark,

ich finde schon, dass du die "Reichenbachfalls" auch ohne die anderen beiden Episoden sehen kannst. Dennoch hinterlässt der Film einen noch besseren Eindruck, wenn man die Charaktere etwas besser gewohnt ist oder liebgewonnen hat.
Für mich ist diese zweite Staffel besser als die erste und auch wenn "Baskerville" etwas strange war, wars dennoch schön gruselig gemacht.
"A Skandal in Belgravia" fand ich auch spitze.

Benutzeravatar
mark
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1766
Registriert: 14.10.2007, 13:03
Kontaktdaten:

Re: Sherlock

Beitrag von mark » 01.02.2012, 18:59

Danke Euch für die Antworten.
Ich habe mir die zweite Staffel heruntergeladen und schaue sie mir dann der Reihenfolge nach an. Von der ersten Staffel kenne ich Folge 1 und das Ende der letzten Folge.
"Mit diesem Tee könnte man Schiffsplanken streichen!"

Benutzeravatar
Japp
Mega-Schreiber
Mega-Schreiber
Beiträge: 818
Registriert: 20.12.2005, 01:00

Re: Sherlock

Beitrag von Japp » 04.02.2012, 11:53

die ARD strahlt Staffel 2 an Pfingsten aus. Freitag, Sonntag und Montag

Antworten